Mobile-Menu

IT-Trainingsprogramme im Highend-Bereich Fast Lane stellt Schulungsprogramm für 2012 vor

Redakteur: Ira Zahorsky

Der Fokus der Fast-Lane-Trainings liegt im Jahr 2012 unter anderem auf den Themen Security, Virtualisierung & Data Center, Wireless-Lösungen sowie Unified Communications und Video.

Firma zum Thema

Die Schulungen von Fast Lane bereiten auf die Anforderungen am Arbeitsplatz vor.
Die Schulungen von Fast Lane bereiten auf die Anforderungen am Arbeitsplatz vor.

Neben eigens entwickelten Kursen führt Fast Lane als autorisierter Trainingspartner von Herstellern wie Cisco, Netapp, VMware und Symantec die entsprechenden Original-Schulungen im Programm. Für hersteller-übergreifendes Know-how sorgen außerdem die Multivendor-Trainings im Data Center und Virtualisierungs-Umfeld.

Ein großer Teil der Schulungen beinhaltet die Verknüpfung von Theorie und Praxis: Ihr theoretisches Know-how können die Teilnehmer im Rahmen der Schulungen unter professioneller Anleitung direkt in den Laborübungen mit aktuellem Equipment für die verschiedenen Technologiebereiche umsetzen. Dadurch will Fast Lane realitätsnahes Lernen ermöglichen und die Teilnehmer auf die Anforderungen am Arbeitsplatz vorbereiten. Mehr als 300 Highend Remote Labs sind weltweit rund um die Uhr verfügbar, deren Hardware bis zu 4.000 Schulungsteilnehmer simultan nutzen können.

Speziell für den Betrieb kombinierter Systeme eignen sich die Multivendor-Trainings, in denen die Kursleiter Know-how rund um Lösungen von Cisco, Netapp und VMware vermitteln. Für die praktischen Sequenzen stehen Multivendor Data Center Labs mit Cisco Unified Computing Systemen (UCS), NetApp FlexPod, VMware vSphere und anderen Technologien bereit.

Das komplette Trainingsangebot für 2012 steht unter www.flane.de zur Verfügung.

|iz

(ID:29386020)