Mobile-Menu

Ortsnetzlösungen, TV-Übertragungen, Breitband-VPN Eusanet liefert Kommunen DSL-Alternative

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der bislang als Internetagentur Schott firmierende Dienstleister Eusanet offeriert nun Ortsnetzlösungen und satellitengestützte Breitbandverbindungen mit VPN-Zugriff und 36 Mbps Durchsatz.

Firmen zum Thema

Eusanet wurde von der Initiative Mittelstand gleich doppelt für die kommunale Breitbandversorgung ausgezeichnet.
Eusanet wurde von der Initiative Mittelstand gleich doppelt für die kommunale Breitbandversorgung ausgezeichnet.
(Bild: Eusanet)

Die Internetagentur Schott heißt jetzt Eusanet. Mit der Umbenennung wolle man einem massiv erweiterten Portfolio Rechnung tragen, verkündet Geschäftsführer Stephan Schott.

Zu diesem Angebot gehören mittlerweile auch flexible Ortsnetzlösungen. Durch diese will das Unternehmen mit DSL unterversorgte Kommunen rasch und ohne großen Bauaufwand an Breitbandnetze anbinden. Als Backhaul dient dabei eine satellitengestützte Internetverbindung per Eutelsats KA-Sat.

Diese kommunale Breitbandversorgungslösung wurde gleich doppelt von der Initiative Mittelstand auf der diesjährigen CeBIT gewürdigt. Je einen Innovationspreis-IT 2013 gab es in den Kategorien "Internet Service" und "Bayern"

Zudem bietet Eusanet Lösungen für Live-Streaming und mobile TV-Übertragungen sowie einzelne Internetzugänge an. Businesskunden sollen Daten damit mit bis zu 36 Mbit/s downloaden; der Uplink wird mit maximal zwölf Mbit/s angegeben. Der entsprechende Tarif ist ab 55 Euro monatlich verfügbar und enthält auch verschlüsselte Datentransfers sowie einen gemanagten VPN-Zugriff. Als Option sind diese Dienste auch für alle weiteren B2B-Tarife verfügbar.

Privatkunden surfen derweil mit bis zu 20 MBit/s im Downlink und sechs Mbit/s im Uplink. Tarif-Details gibt es online beim Anbieter.

(ID:38639690)