Mobile-Menu

5G-Unterstützung für hochgradig verteilte Umgebungen Erweiterte Fabric-Netzwerke über Wireless WAN

Von Bernhard Lück

Die Kombination der Fabric-Netzwerk-Lösungen von Extreme Networks mit Routern und Adaptern für 4G/LTE und 5G von Cradlepoint soll es Firmen ermöglichen, 5G für Campus-Netzwerke bereitzustellen – und das Netzwerk mithilfe von Wireless WAN sicher auf entfernte Standorte auszuweiten.

Anbieter zum Thema

Campus-Netzwerke benötigen flächendeckende drahtlose Netze. Technisch sei dies durch sich ergänzende 5G- und Wi-Fi-Netzwerke nach dem Fabric-Modell möglich.
Campus-Netzwerke benötigen flächendeckende drahtlose Netze. Technisch sei dies durch sich ergänzende 5G- und Wi-Fi-Netzwerke nach dem Fabric-Modell möglich.
(Bild: Cradlepoint)

Hochgradig verteilte Umgebungen werden Mainstream, prophezeien die Partner Cradlepoint, Anbieter von cloudgestützten Edge-Lösungen in LTE- und 5G-Netzwerken, und Extreme Networks, Anbieter von cloudbasierten Netzwerklösungen. Die drahtlose WAN-Konnektivität mit 5G sei hier von entscheidender Bedeutung, um Remote-Benutzer zuverlässig zu verbinden. Dies wiederum führe zu einer erhöhten Nachfrage nach 5G-Lösungen, die sich in bestehende Wi-Fi-Netzwerke integrieren lassen.

Cradlepoint und Extreme möchten es vereinfachen, diese Netzwerke auch in großem Umfang zu implementieren. Denn herkömmliche kabelgebundene Remote-Standorte, so die Partner, können kostspielig in der Bereitstellung, Verwaltung und Anpassung sein. Zudem sei es schwierig, eine segmentierte Konnektivität für IoT-Geräte bereitzustellen. Mit der nun vorgestellten integrierten Lösung könnten Kunden auf einfache Weise sichere und vollständig vernetzte Remote-Standorte sowie Fabric-Lösungen einrichten, die eine flexible Bereitstellung der IoT-Geräte ermöglichen.

Kunden und Partner der beiden Anbieter könnten nun u.a. folgende Vorteile der gemeinsamen Lösung nutzen:

  • Hochverfügbarkeit durch mehrere Netzwerkpfade („path diversity“) mit Failover sowie Konnektivität ab dem ersten Tag,
  • die Möglichkeit, die Extreme-Fabric auf einfache Weise über das drahtlose WAN auf entfernte Standorte zu erweitern – um dadurch die Automatisierung zu steigern und die Sicherheit zu erhöhen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48114150)