Suchen

Kosten- und Personaleinsparungen Entlassungswelle bei Dell voraus?

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Einem Pressebericht zufolge, könnten bei Dell größere Entlassungen anstehen. In einem eher allgemein gehaltenen Statement bestätigte der Konzern die genannten Zahlen nicht, dementierte aber auch nicht die vorgetragene Marschroute.

Firmen zum Thema

Nimmt Dell Kurs auf breit angelegte Entlassungen?
Nimmt Dell Kurs auf breit angelegte Entlassungen?
(© Eisenhans - Fotolia.com)

Wie „The Register“ unter Berufung auf zwei nicht näher benannte Quellen berichtet, stehen beim Dell-Konzern größere Entlassungen an. Im Raum EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) könnten demnach ein Drittel der Stellen in den Bereichen Vertrieb und Marketing gestrichen werden.

Auf Nachfrage von IP-Insider ging ein Dell-Sprecher nicht weiter auf konkrete Zahlen ein, schloss aber auch keine Stellenkürzungen aus.

Dell-Statement

In dem Statement legt das Unternehmen dar, dass man bei Dell kontinuierlich Möglichkeiten evaluiere und umsetze, die die operative Effektivität und Ressourcenallokation verbessere.

Man werde auch harte Entscheidungen nicht scheuen, um den langfristigen Erfolg zu sichern. Und solche Entscheidungen können auch Arbeitsplätze betreffen.

Umbau in privater Hand

Im Herbst vergangenen Jahres verabschiedete sich Dell 25 Jahre nach dem Börsengang vom Börsenparkett.

Im Schulterschluss mit den Finanzinvestoren von Silver Lake kaufte Firmengründer Michael Dell den Dell-Konzern nach einem monatelangen Verhandlungspoker von den Aktionären zurück. Dieser Deal kostete den Namensgeber und Silver Lake fast 25 Milliarden US-Dollar. Hintergrund waren unter anderem Restrukturierungspläne fernab des hektischen Börsenumfeldes.

(ID:42484902)