Zweite Auflage zeigt Trends und Veränderungen auf

Enterprise Mobility Study 2014

| Redakteur: Andreas Donner

Ab sofort kann man an der zweiten Auflage der Enterprise-Mobility-Studie teilnehmen.
Ab sofort kann man an der zweiten Auflage der Enterprise-Mobility-Studie teilnehmen. (Bild: VIT)

Beim Thema "Enterprise Mobility" geht es neben der Ausstattung und dem Management der mobilen Devices von Mitarbeitern vor allem um die Wettbewerbsvorteile, die durch eine Mobilisierung der Geschäftsprozesse winken. Doch in wie weit hat sich das Thema bereits auf breiter Front etabliert und wo liegen heute die Herausforderungen und Chancen?

Um auf all diese Fragen Antworten geben zu können, hat IP-Insider von Anfang Juli bis Mitte Oktober 2014 seine Leser zum zweiten Mal rund um das Thema Enterprise Mobility befragt. Insgesamt 106 Teilnehmer haben dabei alle Fragen beantwortet.

Zahlreiche Teilnehmer erlaubten bereits 2013 einen tiefen Einblick in die Realität der Enterprise Mobility, als IP-Insider seine Leser das erste Mal zur Studienteilnahme aufforderte. Heute, ein Jahr später, sind Themen wie Bring your own Device längst zu Bring your own Anything mutiert, die Unternehmen ziehen massenhaft drahtlose Netze in ihre Infrastrukturen ein und Dienstleister für individuelle App-Entwicklung zur Erreichung hoher Effizienzziele sprießen mehr und mehr aus dem Boden. Und auch der Blick auf das Thema Sicherheit im Zusammenhang mit mobilen Geräten und Prozessen hat sich geschärft – sowohl auf Anbieter- als auch auf Anwenderseite!

Wie viel heute noch dran ist an Aussagen, wie "Enterprise Mobility revolutioniert das Geschäftsleben", zeigt unsere aktuelle Umfrage und zieht in allen Aspekten Vergleiche gegenüber den Vorjahresergebnissen.

Die Ergebnisse der Studie, die Werner Nieberle, Geschäftsführer der Vogel IT-Medien GmbH, auf dem Enterprise Mobility Summit 2014 den Teilnehmern exklusiv vorgestellt hat, stehen ab sofort auch allen registrierten Lesern der Insider-Portale zum kostenfreien Download zur Verfügung.

So viel aber schon mal vorab: die Unterschiede zur Umfrage aus dem Jahr 2013 sind klein – aber an so machen Stellen dennoch sehr erstaunlich!

Hier geht's zum Download der Enterprise Mobility Studie 2014

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43009783 / Management)