Mobile Device Manager Plus als Cloud-Edition

Enterprise Mobility Management on demand

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Mobile Device Manager Plus ermöglicht zentral verwaltete Sicherheitsrichtlinien zum Schutz der mobilen Endgeräte und Apps vor unerlaubten Zugriffen.
Mobile Device Manager Plus ermöglicht zentral verwaltete Sicherheitsrichtlinien zum Schutz der mobilen Endgeräte und Apps vor unerlaubten Zugriffen. (Bild: ManageEngine)

Die Cloud-Edition des Mobile Device Manager Plus ist laut ManageEngine ein skalierbarer On-Demand-Service für die Verwaltung von Smartphones und Tablets. Mit der Free-Edition des Tools sollen jetzt fünfmal mehr mobile Endgeräte verwaltet werden können.

Mit der Cloud-Edition von Mobile Device Manager Plus lassen sich, laut Hersteller wie bereits mit der On-Premise-Version, Smartphones und Tablets unabhängig vom Betriebssystem in die Unternehmens-IT einbinden und absichern. Dabei spiele es keine Rolle, ob die Geräte über ein iOS-, Windows- oder Android-Betriebssystem verfügen. Für den Überblick über die mobilen Geräte und Apps stünden die gleichen die Dashboards wie in der On-Premise-Version zur Verfügung.

ManageEngine zufolge bietet die Cloud-Version folgende zentrale Features:

  • Schutz der mobilen Endgeräte und Apps vor unerlaubten Zugriffen durch zentral verwaltete, stringente Sicherheitsrichtlinien,
  • Verschlüsselte Container zur Trennung beruflicher und privater Daten auf privaten Geräten mit Samsung Knox (BYOD),
  • Exchange-ActiveSync-Integration zur Synchronisation geschäftlicher E-Mails,
  • Sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen durch zentrale Konfiguration von WLAN- und VPN-Verbindungen,
  • Integration mit dem Apple Volume Purchase Programm (VPP) für einen einfacheren und kostengünstigeren Erwerb kommerzieller Apps,
  • Dashboards für Informationen über Änderungen, die die Einhaltung von Compliance-Richtlinien für Geräte oder Apps betreffen.

Die Preise für die ab sofort erhältliche Cloud-Edition von Mobile Device Manager Plus starten laut ManageEngine bei ca. 1,80 Euro pro Gerät und Monat. Die kostenlose Testversion der Enterprise-Edition, mit der während des Testzeitraums unbegrenzt viele Smartphones und Tablets verwaltet werden können, läuft 30 Tage. Danach wird sie, sollte keine Lizenz erworben werden, automatisch zur Free-Edition, mit der sich, so der Hersteller, bei vollem Funktionsumfang statt fünf nun bis zu 25 Geräte verwalten lassen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43877422 / Management)