Suchen

Mobile Apps für Android und iOS verwalten Netzwerkhardware Enterprise-Features für kleine WLANs

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Ruckus präsentiert eine Controller-lose WLAN-Architektur für kleinere Unternehmen. Die unter dem Namen Xclaim vermarkteten Access Points werden per iOS- oder Android-App gesteuert, beherrschen 802.11ac und werden per Tablet konfiguriert.

Firma zum Thema

Die Access Points gibt es in verschiedenen Ausführungen für drinnen und draußen.
Die Access Points gibt es in verschiedenen Ausführungen für drinnen und draußen.
(Bild: Ruckus)

Preiswert, bedienfreundlich und leistungsfähig sollen die Access Points sein, die Ruckus Wireless jetzt unter dem Namen Xclaim auf den Markt bringt. Die für kleine Unternehmen konzipierte Lösung sei weniger komplex als Enterprise-WLANs, biete aber vergleichbare Features, etwa dynamische Channel-Wahl, Band Steering, Client Isolation und Airtime Fairness.

Die Systeme funktionieren ohne Controller. Kunden benötigten lediglich eine kostenlose App, um die Access Points binnen Minuten zu installieren. Die "Harmony" genannte Anwendung zeige zudem in Echtzeit wichtige Netzwerkinformationen an, darunter verbundene Zugangspunkte und Clients oder Traffic-Volumina. Harmony ist für Apple iOS und Google Android verfügbar.

Die eigentlichen Zugangspunkte sind für drinnen und draußen zu haben. Je nach Modell funken die Systeme gemäß IEEE 802.11n oder 802.11ac. Das Sortiment umfasst:

  • Xi-1: Dual-Band (wählbar) 2x2:2 802.11n Indoor Access Point (89 US-Dollar)
  • Xi-2: Dual-Band 2x2:2 802.11n Indoor Access Point (149 US-Dollar)
  • Xi-3: Dual-Band 2x2:2 802.11ac Indoor Access Point (199 US-Dollar)
  • Xo-1: Dual-Band 2x2:2 802.11ac Outdoor Access Point (299 US-Dollar)

Details und Datenblätter gibt es direkt beim Hersteller.

(ID:43042252)