Suchen

VMware kündigt AirWatch 8.3 an EMM mit Single Sign-on und NSX-Integration

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

VMware integriert in die Version 8.3 der EMM-Lösung AirWatch seinen Identity Manager sowie einen einheitlichen App-Katalog mit Single Sign-on für Standardapplikationen. Die Integration der VMware-Netzwerkvirtualisierungsplattform NSX soll den Zugang zu Applikationen sichern.

Firma zum Thema

Die Version 8.3 der EMM-Lösung AirWatch ist VMware zufolge „der Schlüssel zum Digital Workspace“.
Die Version 8.3 der EMM-Lösung AirWatch ist VMware zufolge „der Schlüssel zum Digital Workspace“.
(Bild: VMware)

Bei AirWatch 8.3 soll der Zugang zu Unternehmensapplikationen durch den VMware Identity Manager kontrolliert werden. Das Authentifizierungsmodul gestatte es nur unternehmenskonformen und unternehmensgesteuerten Applikationen, auf Unternehmenssysteme zuzugreifen. Somit sei die IT fähig, ohne SDK, App Wrapping oder Änderungen am Code einen kontrollierten Zugang für jede Applikation aus dem App Store einzurichten.

Die EMM-Lösung unterstützt VMware zufolge auch Workspace One. Die hauseigene zentrale Plattform zur Bereitstellung sicherer, digitaler Arbeitsplätze soll den Zugang zu den Applikationen durch Single Sign-on vereinfachen. Des Weiteren könne AirWatch 8.3 mithilfe einer visuellen Datenschutzbenachrichtigung und einer an den Endnutzer gerichteten Webseite transparent über Fragen zum Datenschutz aufklären.

Die Integration der Netzwerkvirtualisierungsplattform VMware NSX soll die Sicherheit beim Zusammenspiel von AirWatch-gesteuerten Geräten mit einem per NSX mikrosegmentierten Cloud-Datacenter erhöhen.

AirWatch 8.3 wird nach Angaben von VMware noch im 1. Quartal 2016 zur Verfügung stehen.

(ID:43886806)