Suchen

CA feilt an umfassender Vision Einheitliches Service Modell für effizientes IT-Management

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

CA arbeitet weiter an seiner Vision des Enterprise-IT-Managements. Jüngstes Ergebnis ist ein einheitliches Service-Modell samt zugehörigen Funktionslösungen. In Kombination sollen die Ansätze das Wachstum von Unternehmen fördern und neue Wege der Verwaltung, Steuerung und Sicherung von IT-Infrastrukturen eröffnen.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Komplexität heutiger IT-Umgebungen halte viele Unternehmen davon ab, schnell auf Geschäftsanforderungen zu reagieren und ihre Technologie mit der Unternehmensstrategie in Einklang zu bringen, argumentiert CA und zitiert dazu eine Gartner-Studie. Laut dieser sind rund 80 Prozent der in die IT investierten Mittel „verlorenes Geld“, da diese nicht unmittelbar zur Unternehmensentwicklung beitragen.

Mit den aktuellen CA-Softwarelösungen sollen Unternehmen in der Lage sein, Kosten und Risiken besser verwalten zu können, Service-Levels zu erhöhen und die IT-Services an den Unternehmenszielen auszurichten. Dadurch freiwerdende IT-Budgets könnten dann für strategische Initiativen eingesetzt werden und die Unternehmensentwicklung voranbringen, so der Hersteller.

Abhängigkeit zwischen Leistung und Komponenten

CAs Unified Service Model basiert auf einer speziell entwickelten Configuration Management Datenbank (CMDB). Diese ermöglicht eine automatische Darstellung von Abhängigkeiten zwischen einer IT-Leistung und den Infrastruktur-Komponenten, die diesen Service unterstützen. Diese Abbildung von Zusammenhängen helfe Probleme schneller zu lösen und Administrationsaufgaben zu priorisieren.

Zudem bildet die Lösung Nutzeridentitäten und -berechtigungen entsprechend servicebasierter Rollen und Vorgaben an. Laut CA gewährleiste dies ein Ressourcen-Management unter Service-Gesichtspunkten.

Fundierte Entscheidungen

Mit dem Unified Service Model können Unternehmen ihr Service-Portfolio aufbauen und verwalten. Damit falle es IT-Abteilungen leicher, Entscheidungen über die Auslastung von Ressourcen, Geschäftsrisiken und Budgets zu treffen.

„Die IT-Abteilungen stehen vor der Aufgabe, die Komplexität ihrer IT zu reduzieren und als interner Dienstleister Services zur Verfügung zu stellen, die die Entwicklung des Unternehmens optimal unterstützen“, so Thomas Leitner, Senior Vice President und Geschäftsführer von CA. „Der moderne strategische Management-Ansatz von CA hilft Unternehmen, ihr IT-Service-Angebot wesentlich zu verbessern.“

(ID:2004782)