Mobile-Menu

Netop Vision Student unterstützt Andoid- und iOS-Tablets Einfacherer Einsatz von Tablets im computergestützten Unterricht

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit der Klassenraum-Management-Software Vision und Vision Pro in der Version 8.1 ist es jetzt möglich, mit eigenen iPads oder Android-Tablets am Unterricht via Computer teilzunehmen. Man muss lediglich die App Netop Vision Student installieren.

Firmen zum Thema

Netop Vision Student ist eine iPad- bzw. Android-App für Schüler in Klassenräumen, in denen die Version 8.1 von Netop Vision oder Vision Pro genutzt wird.
Netop Vision Student ist eine iPad- bzw. Android-App für Schüler in Klassenräumen, in denen die Version 8.1 von Netop Vision oder Vision Pro genutzt wird.
(Bild: Netop)

Mit Netop Vision und Vision Pro können Lehrer und Dozenten nun von ihrem PC oder Notebook aus auch Schüler via Computer unterrichten, die ihr mitgebrachtes iPad oder Android-Tablet über die Vision-Student-App in der Klasse angemeldet haben.

BYOD in Schulen

Netop zufolge ist es vor dem Hintergrund der BYOD-Programme in Schulen wichtig, dass Lehrer mithilfe des Einsatzes von IT-Tools intelligente Geräte in ihren Unterricht integrieren können. Laut einer von Netop beauftragten Umfrage unter mehr als 3.800 Lehrern haben fast 60 Prozent der Befragten angegeben, dass ihre Schulen iPads für die Schüler kaufen. 24 Prozent der Befragten sagten, dass ihnen Screen Sharing helfen würde, um Tablets als Lehrmittel besser nutzen zu können.

Bildergalerie

Die App Netop Vision Student ist die iPad- bzw. Android-Komponente für Schüler in Klassenräumen, in denen die Version 8.1 von Netop Vision oder Netop Vision Pro genutzt wird. Die Apps können kostenlos im iTunes Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Die iOS-App läuft auf iPad mini, iPad 2 und iPad mit Retina-Display. Die Android-App läuft auf Tablets mit Android 4.0 oder höher. Derzeit ist die App nur in Englisch verfügbar. Weitere Sprachen sollen folgen.

Die Version 8.1 von Netop Vision und Vision Pro ist für Anwender mit gültigem Advantage-Programm kostenlos. Für Interessenten steht eine Testversion zum Download bereit.

Campuslizenzen für Schulen

Campuslizenzen ermöglichen eine unbegrenzte Anzahl von Netop-Vision/Pro-Installationen auf allen Computern innerhalb der Bildungseinrichtung und richten sich somit an alle Schulen mit einem flexiblen Lizenzbedarf. Die Kosten orientieren sich nach der Anzahl der Schüler bzw. Studenten, die die Bildungseinrichtung in Vollzeit besuchen. Schulen können mit dieser Lizenzform Vision in verschiedenen Umgebungen flexibel installieren, z.B. in Notebook-Klassen oder in Computerräumen, wobei es egal ist, wie viele PCs, Schüler, Studierende, Mitarbeiter oder Lehrkräfte dann teilnehmen. Eine Campuslizenz für Netop Vision startet bei 3.199 Euro für bis zu 1.000 Schüler.

(ID:42241218)