Mobile-Menu

ENTERPRISE MOBILITY SUMMIT 2016 Ein Muss für Mobility-Entscheider

Autor / Redakteur: Sylvia Lösel / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Zum vierten Mal laden die Vogel IT-Akademie und führende Hersteller zum ENTERPRISE MOBILITY SUMMIT ein. Mit einer spannenden und umfangreichen Agenda wartet auch der diesjährige Branchentreff mit so manchem Highlight auf, von dem sowohl Teilnehmer als auch Besucher profitieren.

Firma zum Thema

Am 6. und 7. Oktober findet der vierte Summit in Frankfurt statt.
Am 6. und 7. Oktober findet der vierte Summit in Frankfurt statt.
(Bild: © kantver - Fotolia)

(Bild: Vogel IT-Akademie)

Wenn sich am 6. und 7. Oktober 2016 in Frankfurt am Main erneut die Türen zum ENTERPRISE MOBILITY SUMMIT öffnen, erwartet die Gäste wieder mal ein volles Programm, das die gesamte Bandbreite des Themas Mobility abdeckt. Als erstes Highlight werden die Ergebnisse der ENTERPRISE MOBILITY STUDY durch den Geschäftsführer der Vogel IT-Medien, Werner Nieberle, vorgestellt. (Aktuell läuft die Erhebung der Daten auf vollen Touren und auch Sie können sich selbstverständlich noch an der Mobility-Umfrage beteiligen. Nähere Infos zur Studie haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengestellt.)

Im Anschluss an die Bekanntgabe der Studienergebnisse erläutert Dr. Carlo Velten von Crisp Research den Wandel von der statischen mobilen App hin zu digitalen Geschäftsprozessen in Echtzeit. In einer Anwender-Keynote erläutert Matthias Feldmann, Head of Enterprise Workplace Corporate Information Technology bei Carl Zeiss, wie in seinem Unternehmen der Arbeitsplatz der Zukunft unter Einbeziehung eines Office-365-Hybrid-Deployments aussieht.

Praxisnahe Informationen

Zudem werden auch in diesem Jahr zahlreiche Referenzprojekte vorgestellt, und im Rahmen zahlreicher Podiumsdiskussionen, Workshops sowie Thinktanks, beispielsweise zu den Themen Future Workspace, Retail & Logistik und Versicherung & Healthcare, können die Teilnehmer ihre individuellen Problemstellungen und Anforderungen in Sachen Enetrpise Mobility ausführlich mit anderen Anwendern, Herstellern, Dienstleistern und ausgewiesenen Fachleuten diskutieren.

Welche Rolle Europa beim Thema Mobile Strategien einnimmt, legt Prof. Dr. Marco Gercke, Director des Cybercrime Research Institute in seiner Keynote am zweiten Summit-Tag anschaulich dar. Unter der Überschrift „Mobile Strategien in Europa – bergauf mit Handbremse?“ zeigt er aber auch, wie Unternehmen selbst aktiv werden können oder sogar müssen!

Einen Ausblick auf die Apps von morgen wagt Maximilian Simon, Managing Director App Media. Und Matthias Wessner, Managing Director von Log-in Consultants Germany, berichtet, wie sich ein agiles Projektmanagement in der mobilen Welt umsetzen lässt.

Einen Höhepunkt der Veranstaltung stellt die Verleihung der ENTERPRISE MOBILITY AWARDS dar, mit denen auch in diesem Jahr herausragende Mobility-Leistungen gewürdigt werden. Auch für den Award nimmt der Veranstalter noch Bewerbungen entgegen. Gesucht werden innovative und erfolgreiche Enterprise-Mobility-Projekte aus den folgenden drei Kategorien:

  • Workforce Mobility: Mobility-Enablement der Mitarbeiter. Darunter fallen Themen wie Ausstattung und Management von Mobile Devices.
  • Business Process Mobilisation: Integration von Mobility in die Geschäftsprozesse des Unternehmensalltags durch Bereitstellung spezifischer, mobiler Anwendungen.
  • Customer Experience / Customer Recruitment Nutzung von Mobility zur Verbesserung der Kommunikation mit Bestandskunden und zur Gewinnung neuer Kunden.
Enterprise Mobility Summit 2015
Bildergalerie mit 54 Bildern

(ID:44114525)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien