Suchen

SBC für Großunternehmen und Service-Provider Echtzeitkommunikation – sicher & interoperabel

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der SBC 5400 wurde von Sonus für bis zu 75.000 Anchored Media Sessions entwickelt. Er bietet laut Hersteller konfigurierbare Port-Geschwindigkeiten von 2 bis 10 GB für Multimedia-Datenverkehr, Schutz vor SIP-basierten Angriffen und eine hohe Performance bei DoS-Attacken.

Firma zum Thema

Den SBC 5400 hat Sonus für die Echtzeitkommunikation in großen Unternehmen und bei Service-Providern entwickelt.
Den SBC 5400 hat Sonus für die Echtzeitkommunikation in großen Unternehmen und bei Service-Providern entwickelt.
(Bild: Sonus )

Der Session Border Controller (SBC) 5400 ist laut Hersteller Sonus für bis zu 75.000 Anchored Media Sessions und bis zu 40.000 Transcoded Sessions ausgelegt. Er erlaube zudem eine nahtlose Migration zu 10G-Netzwerken im mittleren Leistungsbereich und biete eine Lösung für Sessions mit hohem Bandbreitenbedarf in Echtzeitkommunikationsnetzwerken. Durch diese Merkmale könnten Kunden die Sessionskapazität aufwärts skalieren, ohne die Hardware aufrüsten oder vorhandene Geräte austauschen zu müssen.

Der SBC 5400 könne als Echtzeit-SIP-Firewall die Signal und Media Sessions der Kommunikationsnetzwerke absichern. Sicherheit sei gewährleistet ohne Beeinflussung der Performance durch Verschlüsselung, Erkennung und Blockierung von DoS- und DDoS-Angriffen und dynamisches Blacklisting von nicht autorisierten Endstellen. Der SBC biete außerdem hochkomplexes Routing und Policy-Management, Overload-Kontrollfunktionen, SIP-Normalisierung, IPv4-IPv6 Interworking, multimodale Kommunikation, eingebaute Medien-Transcodierung sowie garantierte Performance und Skalierung bei hohem Datenaufkommen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44475025)