Suchen

Netwitness stellt neue Generation seiner Network-Monitoring-Lösung vor Echtzeit-Monitoring in komplexen Netzwerken mit Netwitness NextGen

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Peter Schmitz

Die GTS Gesellschaft für technische Sonderlösungen KG und ihr Technologiepartner, der US-Forensik-Anbieter Netwitness, stellen ihre Network-Monitoring-Lösung Netwitness NextGen vor. Damit ist Echtzeitmonitoring und Früherkennung von Angriffen und Bedrohungen möglich.

( Archiv: Vogel Business Media )

Netwitness NextGen erledigt Network-Monitoring nicht als Stand-Alone-Lösung, sondern bietet eine unternehmensweite Sicherheitsinfrastruktur zur Aufzeichnung und Rekonstruktion von Daten. Die beiden Hersteller werben damit, dass es ihnen mit der Lösung kürzlich gelang, die Hacker-Angriffe der chinesischen Militärs auf das US-Verteidigungsministerium zu enttarnen.

Das Monitoring-Tool erfasst und analysiert den gesamten Netzwerkverkehr und verwendet diese Daten mehrfach zur Lösung von Geschäfts- und Sicherheitsproblematiken – beispielsweise dem Management von Insiderbedrohungen, Datenlecks, der Entdeckung von Malware, dem Network-Performance-Management sowie dem Compliance-Nachweis. Auch Elektronische Anomalien, Missbrauch und Betrug durch Innentäter sowie Angriffe von Außen können aufgeklärt werden.

Netwitness NextGen ist eine unternehmensweite Network-Monitoring-Lösung, mit der Organisationen und Unternehmen über das Informer-Backend vollautomatische Analysen großer Datenmengen vornehmen können. Dabei sind auch umfangreiche Auswertungen von rekonstruierten Netzwerken, Applikationen und User-Traffic möglich. Informer liefert spezifische Bedrohungswarnungen und detaillierte Compliance-Berichte.

NextGen umfasst außerdem den Netwitness Investigator, der einen Einblick in den gesammelten und rekonstruierten Netzwerkverkehr erlaubt. Investigator ermöglicht dem Sicherheitspersonal, auf mehrere Terrabytes große Datengruppen zuzugreifen und diese nach unterschiedlichen Kriterien zu untersuchen – Beispielsweise nach Netzwerk-, Applikations- und User-Interaktion. Die Lösung lässt sich auf bis zu 255 Terabyte skalieren.

Preise und Verfügbarkeit

Die aktualisierte Version der Sicherheitslösung wird auf der Systems in München vorgestellt. Preise nennt der Hersteller noch keine da die Lösung sowohl an das zu sichernde Netzwerk wie auch an branchenspezifische Compliance-Vorschriften angepasst werden muss.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2007623)