Suchen

Kostenloser Ratgeber analysiert Software-Defined Networking eBook zeigt Migrationspfade zu SDN

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Fürsprecher von Software-Defined Networking (SDN) wollen die Netzwerkwelt künftig komplett auf den Kopf stellen. Ein kostenloses eBook zeigt, wie Unternehmen schon heute von den dahinter liegenden Architekturansätzen profitieren.

Das kostenlose eBook bringt Ordnung in das Begriffswirrwarr aus SDN, NFV und Fabrics.
Das kostenlose eBook bringt Ordnung in das Begriffswirrwarr aus SDN, NFV und Fabrics.
(Bild:Alcatel-Lucent/Nuage/VIT)

Bislang stößt Software-Defined Networking vor allem bei Carrieren und Service Providern auf verstärktes Interesse. Dabei verbergen sich hinter dem Architekturparadigma Ansätze, die schon heute für agilere Firmennetze sorgen können. Ein jetzt verfügbares eBook verrät, welche das sind.

Hierbei deckt das Werk Grenzen klassischer Netzwerkarchitekturen auf. Leser erfahren, warum neben virtualisierten Infrastrukturen auch Unified Communications & Collaboration von SDN profitiert.

Kritisch hinterfragt das eBook den Status quo von SDN. Dabei betrachtet der Autor die aktuelle Marktsituation, verschiedene Definitionsansätze sowie unterschiedliche Protokollimplementierungen und Anwendungsfälle.

Besonderes Augenmerk gilt schließlich der Frage, wie effiziente Geschäftsprozesse zum Erfolg von Unternehmen beitragen. Praxisnah beschreibt das eBook darum nicht nur mittelfristige SDN-Migrationspfade, sondern auch kurzfristige Alternativen dazu.

Registrierte Nutzer von IP-Insider können das eBook "NFV - SDN - Fabrics" (PDF) ab sofort kostenlos herunterladen. Auch die Registrierung selbst ist gratis.

Eine Übersicht aller kostenfrei erhältlichen eBooks zeigt in chronologischer Reihenfolge, was bei IP-Insider in letzter Zeit noch in dieser Form erschienen ist.

(ID:42947274)