WLAN-AP für Umgebungen mit großer Nutzerdichte

Dualband-Access-Point mit adaptiver Antennentechnik

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Blick ins Innere des Ruckus Zoneflex R700 – der AP soll WLAN-Übertragungen mit bis zu 1,75 GBit/s ermöglichen können.
Blick ins Innere des Ruckus Zoneflex R700 – der AP soll WLAN-Übertragungen mit bis zu 1,75 GBit/s ermöglichen können. (Bild: Ruckus Wireless)

Der Zoneflex R700 ist laut Hersteller Ruckus Wireless der erste speziell für den 802.11ac-Standard entwickelte Dualband-Access-Point mit drei Streams. Die Beamflex-Antennentechnologie von Ruckus soll Reichweite, Signalqualität und Geschwindigkeit von Indoor-WLAN-Diensten steigern.

Der Zoneflex R700 kann Ruckus zufolge als einzelner Access Point (AP) oder als Teil eines zentral verwalteten WLANs eingesetzt werden. Der AP sei speziell für den ac-Standard entwickelt worden und besonders für WLAN-Umgebungen mit großer Nutzerdichte geeignet, etwa Flughäfen, Hotels, Schulen, Krankenhäuser und Stadien. Das Gerät ist mit einem intelligenten Antennen-Array ausgestattet, wodurch WLAN-Signale automatisch über den stärksten Stream an den entsprechenden Client übertragen würden. Zudem könnten mehr Daten über eine größerer Entfernung übertragen werden, sodass ein Gigabit-WLAN möglich werde.

Der Zoneflex R700 unterstützt den Standard 802.3af PoE und ist laut Hersteller rückwärtskompatibel mit bestehenden 802.11-Geräten. Mit dem AP sollen sich Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1,75 GBit/s über 5 GHz und 2,4 GHz für eine bessere WLAN-Abdeckung realisieren lassen.

Ausgestattet mit der patentierten Beamflex+-Technologie könne jeder Zoneflex R700 – so der Hersteller – automatisch aus Tausenden Antennenmustern auswählen. So könnten auch mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets eine verlässlichere WLAN-Verbindung bekommen, obwohl solche Geräte ständig ihre Ausrichtung ändern. Über das sogenannte Channelfly sei der Ruckus Zoneflex R700 außerdem in der Lage, verschiedene Kanäle auf ihre derzeitige Leistungsfähigkeit zu überprüfen und den aktuell besten Kanal auszuwählen.

Zusammen mit dem WLAN-Controller Ruckus Zonedirector unterstützt der Zoneflex R700 laut Hersteller kabellose Anwendungen für Unternehmen wie Hotspot- und 802.1X-Authentifizierung, Gastzugänge, die Einhaltung von Richtlinien für automatische Nutzer- und Geräteerkennung, Nutzer-Blacklisting und die Erstellung sowie Installation von Pre-Shared Keys.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42601109 / Equipment)