Suchen

RIM pusht seine neue Plattform Drei gute Gründe für Blackberry 10

| Redakteur: M.A. Sylvia Lösel

Langsam wird es ernst. Ende Januar will RIM nun endgültig Blackberry 10 einführen. Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten neuen Version kündigt der Hersteller zahlreiche Incentives an, um Unternehmen das neue Betriebssystem schmackhaft zu machen.

Firma zum Thema

Blackberry 10 soll Ende Januar auf den Markt kommen. Für RIM entscheidet sich dann wohl die Zukunft.
Blackberry 10 soll Ende Januar auf den Markt kommen. Für RIM entscheidet sich dann wohl die Zukunft.
(Bild: RIM )

Mit dem Blackberry 10 Ready-Programm spricht RIM seine Unternehmenskunden an. Denn angesichts deutlich gewachsener Konkurrenz rund um Apple, Android und Windows Phone 8 muss RIM sich ranhalten, wenn es nicht weiter Marktanteile einbüßen will. Eine erfolgreiche Einführung des neuen Betriebssystems könnte für RIM überlebenswichtig sein.

„Unsere Unternehmenskunden sind wichtig für uns. Daher wollen wir sie frühzeitig mit den Möglichkeiten von Blackberry 10 vertraut machen und bei der Vorbereitung ihrer bestehenden IT-Umgebung auf die neue Plattform für Mobile Computing unterstützen“, kommentiert Bryan Lee, Senior Director Enterprise bei RIM. „Mit dem Ready-Programm steht den Kunden eine ganze Reihe von Diensten, Informationen, Tools und speziellen Angeboten zur Erleichterung des Umstiegs auf Blackberry 10 und Blackberry Enterprise Service 10 zur Verfügung.“

Insgesamt drei unterschiedliche Aktionen stehen auf der RIM-Agenda: Online-Schulungen, ein Trade-Up-Incentive und Unterstützung für Firmenkunden bei der Umstellung.

Drei Bausteine

Ab sofort gibt es wöchentlich einen Informations-Workshop im Netz. Die Webcasts bieten Informationen und beantworten Fragen rund um das neue Produktportfolio von RIM für Unternehmen. Unternehmenskunden erhalten hier auch die Werkzeuge, die sie vor der Markteinführung benötigen. Die Webcasts werden in mehreren Sprachen abgehalten.

Die zweite Aktions-Stufe wird im Januar gezündet. Denn Kunden, die Blackberry Smartphones mit dem neuen Betriebssystem kaufen, können ihre bestehenden Enterprise-Server-Lizenzen bis zum 31. Dezember 2013 eins zu eins kostenfrei übertragen. Der Zugang zu einem entsprechenden Online-Tool für das Trade-Up-Programm steht im neuen Jahr zur Verfügung.

Die dritte Säule bilden dann zahlreiche Tools und Dienste, die RIM mit dem Launch von Blackberry 10 zur Verfügung stellt. Diese Dienste sollen den Kunden eine reibungslose Umstellung ermöglichen. Dies umfasst Tools für Change Management und Umstellungsplanung sowie Dienste zur Anwendungsentwicklung. Fragen können per E-Mail an BB10EnterpriseServices@rim.com gerichtet werden.

Hier gibt es außerdem weitere Informationen zum Ready-Programm. Die Registrierung für die Webcast Series ist unter www.blackberry.com/blackberry10webcasts möglich. Dort sind auch sämtliche Daten und Uhrzeiten aufgelistet.

Das Angebot gilt nur für Enterprise-Server-Lizenzen, nicht für Enterpris-Server-Express-Lizenzen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37189320)