Suchen

Business-Continuity-Konzepte ohne eigenes Ausweichrechenzentrum Disaster Recovery in der Cloud – von Amazon und Double-Take

Autor / Redakteur: Sven Wolf / Ulrike Ostler

Der Begriff „Cloud Recovery“ ist oft noch etwas optimistisch, da die meisten heutigen Lösungen vor allem auf traditionellem Backup basieren und keine Möglichkeit der Wiederherstellung innerhalb der Cloud bieten. Doch das soll sich jetzt ändern.

Firma zum Thema

So könnte sich das Disaster Recovery (als Service) im Cloud Computing gestalten. Bild: Double-Take
So könnte sich das Disaster Recovery (als Service) im Cloud Computing gestalten. Bild: Double-Take
( Archiv: Vogel Business Media )

Cloud Computing hat viele Bedeutungen, doch praktisch alle Definitionen beinhalten einige Kernpunkte: skalierbare Ressourcen on demand, nutzungsabhängige Kosten, Zugriff über das Internet sowie besseres Infrastruktur-Management und bessere Infrastruktur-Optimierung als in den meisten Rechenzentren.

Für Unternehmen, die Disaster Recovery (DR) und die damit einhergehende Installation von Servern, Storage und Netzwerken planen, scheint Cloud Computing wie geschaffen. An die Stelle von Investitionen, die oft keinen wirklichen Mehrwert bedeuten, treten reine Betriebskosten, für die man oft bessere Prozeduren und Praktiken erhält als man selber realisieren könnte.

Um den Namen „Cloud Recovery“ wirklich zu verdienen, sollte eine Lösung zumindest folgende Merkmale unterstützen:

  • Wiederherstellung von Workloads in der Cloud
  • grenzenlose Skalierbarkeit ohne oder mit nur geringem Einrichtungsaufwand
  • ein nutzungsabhängiges Gebührenmodell
  • eine Infrastruktur, die zuverlässiger und sicherer ist als diejenige, die man selber aufbauen würde
  • umfassender Schutz – auch technisch nicht versierte Anwender sollten in der Lage sein, die Daten wiederherzustellen, die sie benötigen

Auch wenn Cloud Computing nicht eindeutig definiert ist, kann man doch sagen, dass diese fünf Punkte essentiell für ein Cloud Recovery sind. Bekommt ein Kunde nicht alle dieser Merkmale, wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit von der Lösung enttäuscht sein.

weiter mit: Cloud-Recovery für jeden und alles?

(ID:2044986)