Enterprise Workspace Summit 2019

Die Workplace-Macher

| Autor / Redakteur: Sarah Böttcher / Andreas Donner

Die glücklichen Gewinner der Enterprise Workspace Awards 2019.
Die glücklichen Gewinner der Enterprise Workspace Awards 2019. (Bild: Vogel IT-Medien)

Auf dem Enterprise Workspace Summit der Vogel IT-Akademie drehte sich alles um den Arbeitsplatz der Zukunft. In zahlreichen Keynotes, Thinktanks und individuellen Workshops wurden Technologien, Trends und Arbeitsplatzkonzepte präsentiert und kontrovers diskutiert.

Eine proppenvolle Agenda erwartete am 10. und 11. Oktober die rund 180 Teilnehmer des Enterprise Workspace Summits 2019 der Vogel IT-Akademie. In der atemberaubenden Villa Kennedy in Frankfurt am Main trafen sich Top-Entscheider von Anwenderunternehmen und Behörden, um sich über den Arbeitsplatz der Zukunft auszutauschen und ihn gemeinsam zu gestalten.

Der traditionelle Arbeitsplatz im Wandel

Bereits am Vormittag wurde angeregt über die Potenziale und Auswirkungen neuer Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI) oder Robotic Process Automation (RPA) auf den traditionellen Arbeitsplatz diskutiert. So werden diese Technologien laut Pascal Matzke, Vice President und Research Director bei Forrester Research, 80 Prozent der heutigen Berufe nachhaltig verändern. In seiner Keynote „The Future Work – Arbeiten in der digitalen Welt“ führte er aus, wie sich der Mensch in Zukunft um zielführendere und anspruchsvollere Aufgaben kümmern könnte. Für diesen Wandel dürfen Matzke zufolge die eigenen Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalen Transformation nicht auf der Strecke bleiben. Die Angst vieler Mitarbeiter vor dem eigenen Jobverlust durch den Einsatz neuer Technologien, müsse aktiv durch die Unternehmensspitze unterbunden werden.

Damit sich der Digital Workplace in Unternehmen etablieren kann, ist darüber hinaus eine neue Auffassung von Unternehmensführung und -kultur vonnöten. Das wiederum hat laut Professor Dr. Marco Gercke, Director beim Cybercrime Research Institute, auch Auswirkungen auf die Gesellschaft. Hier sieht er die Politik in der Verantwortung entsprechende Maßnahmen zu ergreifen und den Arbeitsplatz der Zukunft mitzugestalten.

Am Vormittag standen insgesamt zwölf Sessions zu unterschiedlichsten Themen zur Auswahl – von dem Future Workspace als Wettbewerbsvorteil, über die Modernisierung und Standardisierung der IT-Umgebung bis hin zur Frage wie es Unternehmen gelingt, ihre Mitarbeiter zufrieden zu stellen. Denn zufriedene Mitarbeiter sind die Treiber der Geschäftsentwicklung – und in Zeiten der Digitalen Transformation somit ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Während der Mittagspause hatten die Teilnehmer die Gelegenheit für Socialising sowie Matchmaking-Termine wahrzunehmen. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt.

Technologien bestimmen den Future Workplace

Nach dem Lunch drehte sich alles um die Automatisierung des Arbeitsplatzes. Diskutiert wurden die Chancen und Herausforderungen von neuen Technologien wie RPA und Blockchain. Aber auch das Thema Smart Factory war am Nachmittag präsent: In einem Thinktank wurde mit Franz Weghofer, Projektleiter Smart Factory bei Magna Steyr, diskutiert, wie die Digitale Fabrik die Planungs- und Produktionsprozesse verändert.

Spannend wurde es nochmal in der Security-Keynote von Dr. Klaus Höffgen, Chief Digital Officer (CDO) im Lukaskrankenhaus Neuss. Im Februar 2016 wurde das Krankenhaus Opfer eines Cyberangriffs. In seinem Vortrag „Angriff aus der Dunkelheit“ erläuterte er Details zum Erpressungsversuch und den Maßnahmen, die das Krankenhaus ergriff.

Über den Einsatz von Wearables sowie das Potenzial von KI im Healthcare-Bereich referierte Axel Ernst, Head of Innovationmanagement am Universitätsspital Basel.

Der Arbeitsplatz im Weltall

Der zweite Veranstaltungstag startete mit der Keynote „Wie Digitalisierung und kognitive Systeme unsere Arbeitswelt verändern“ von Professor Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleiter des Fraunhofer IAOs. In zahlreichen Thinktanks und Use Cases wurde der Digitale Arbeitsplatz von allen Seiten und in allen Branchen beleuchtet.

Ein weiteres Highlight bildete die Keynote „Workplace of the Future – der digitale Arbeitsplatz einer Astronautin“ von Dr. Suzanna Randall. Die erste deutsche Astronautin gab Einblicke in das Auswahlverfahren und Training eines Raumfahrers. In einem spannenden Vortrag präsentierte sie ihren Digital Workspace.

Das Finale markierte die Verleihung der Enterprise Workspace Awards. Dieses Jahr wurden sie in insgesamt drei Kategorien verliehen: „Customer Experience & Dexterity“, „Digital Workspace“ und „ Business Process Mobilisation“. Die glücklichen Gewinner sind: Soluzione („Customer Experience & Dexterity“), Oneclick („Digital Workspace“) und Engomo („ Business Process Mobilisation“).

Nach der Preisverleihung klang die gelungene Veranstaltung mit einem Get together bei einem leckeren Mittagsimbiss aus. Vor allem die erstklassigen Speaker, die elitäre Location und das angenehme Publikum fielen den Eventteilnehmern positiv auf: „Die beste IT-Veranstaltung des Jahres! Ein Besuch lohnt sich jedes Jahr“, lobte beispielsweise Rainer Gold, Senior System Engineer bei Voith Digital Ventures, die Veranstaltung.

Impressionen der Veranstaltung finden Sie in der folgenden Bildergalerie sowie auf der Website www.ew-summit.de:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46186342 / Kongresse und Messen)