Suchen

ENTERPRISE MOBILITY SUMMIT Die Mobilisierung der Arbeitswelt

| Autor / Redakteur: M.A. Sylvia Lösel / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Centracon zeigt in seiner Focus-Keynote auf dem Enterprise Mobility Summit, wie Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten können: Mit Digital Workplace Strategien.

Firmen zum Thema

Umfassendes Mobility-Management stellt Unternehmen vor große Herausforderungen.
Umfassendes Mobility-Management stellt Unternehmen vor große Herausforderungen.
(Bild: Centracon)

Aus den unternehmerischen Bemühungen, Geschäftsprozesse zu digitalisieren oder neue digitale Geschäftsprozesse zu entwickeln, ergeben sich geänderte Anforderungen an die IT. Diese muss zunehmend User-centric agieren, um die Anforderungen umsetzen zu können.

Dafür ist zudem ein hoher Grad an Agilität und Startup-Mentalität erforderlich, um schnell auf Marktanforderungen reagieren zu können.

Neue Zielgruppen

Waren bisher primär „Schreibtischtäter“ im Fokus, so rücken durch die Digitalisierung auch Blue Collar Worker (Experten im Produktionsumfeld) in den Fokus des IT-Workplace. Mitarbeiter im Unternehmen, die bis dato keinen IT-Bezug oder die einen statischen Arbeitsplatzbezug hatten, werden zu IT-Service-Konsumenten und erhalten digitale Identitäten. Autonomes, ortsunabhängiges Arbeiten mit unterschiedlichsten mobilen Interfaces (Tablet, Notebook, Smartphone, spezielle mobile Arbeitsgeräte bis hin zu Virtual-Reality-Brillen) wird zum wesentlichen Erfolgsfaktor der Unternehmen unterschiedlichster Branchen.

Gleiches Budget, mehr Leistung

Mobile-Device-Management (MDM) ist bei weitem nicht ausreichend, um die Digitalisierung und Mobilisierung zu stützen. Ganzheitliches Enterprise Mobile Management (EMM) kommt neben dem klassischen und bisher bewährten Client-Management zum Einsatz. Während die Nutzerzahlen im klassischen Management moderat sind, steigen diese bei EMM-Lösungen deutlich an. Und somit auch die IT-Nutzerzahlen, die von den IT-Abteilungen betreut und unterstützt werden müssen. Dies stellt für IT-Abteilungen eine große Herausforderung dar, da sie oft bei gleichem Budget für IT-Infrastruktur wesentlich mehr leisten müssen.

Die Vorstellung eines der größten EMM-Projekte Europas, aus denen sich auch für mittelständische Unternehmen Best Practices ableiten lassen, ist der Beitrag auf dem diesjährigen Enterprise Mobility Summit in Frankfurt: „Der Wandel des mobilen Arbeitsplatzes bei der Deutschen Bahn AG – Vom MDM- zum EMM-System”. In dem Projektbericht wird dargestellt, wie für die steigenden Anforderungen des Mobile IT-Workplaces agil und smart IT-Services geschaffen wurden.

Mehr zum Enterprise Mobility Summit:

Einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung stellt die Verleihung der ENTERPRISE MOBILITY AWARDS dar, die wieder in drei Kategorien vergeben werden.

Haben Sie ein tolles Projekt realsiert?. Dann können Sie sich hier bewerben.

Im Vorfeld des Summit führt Vogel IT-Medien eine Studie durch. An dieser können Sie hier gerne teilnehmen.

Enterprise Mobility Summit 2015

Bildergalerie mit 54 Bildern

(ID:44192107)

Über den Autor

M.A. Sylvia Lösel

M.A. Sylvia Lösel

Chef vom Dienst (Online), Redakteur/Editor