Zentrales Netzwerkmanagement garantiert reibungslosen IT-Betrieb

Die kontinuierliche Überwachung aller Netzwerkkomponenten liefert umfangreiche Statistiken

25.02.2008 | Autor / Redakteur: Gerhard Kafka / Andreas Donner

Ein zentrales Netzwerk-Kontrollzentrum sorgt für eine hohe Verfügbarkeit der Telekommunikationsdienste
Ein zentrales Netzwerk-Kontrollzentrum sorgt für eine hohe Verfügbarkeit der Telekommunikationsdienste

Die Basis bildet SNMP

Mit dem Simple Network Management Protocol (SNMP) wurde ein einfaches Netzwerkverwaltungsprotokoll definiert. Dies ist heute ein weit verbreitetes Netzwerkprotokoll, welches die verschiedensten Netzwerkkomponenten (z.B. Router, Server, Switches, Gateways, Konzentratoren, Netzwerkkarten, Drucker und Computer) von einer zentralen Station aus überwachen und steuern kann.

Das Protokoll regelt hierbei die Kommunikation zwischen den überwachten Geräten und der Überwachungsstation. Hierzu beschreibt SNMP den Aufbau der Datenpakete, die gesendet werden können, und den Kommunikationsablauf. SNMP wurde dabei so ausgelegt, dass jedes netzwerkfähige Gerät mit in die Überwachung aufgenommen werden kann.

Zu den wichtigen Aufgaben von SNMP zählen die Überwachung, Fernsteuerung und Fernkonfiguration von Netzwerkkomponenten sowie die Fehlererkennung und Fehlerbenachrichtigung.

Durch seine Einfachheit, Modularität und Vielseitigkeit hat sich SNMP zum Standard entwickelt, der von vielen Managementsystemen und Endgeräten unterstützt wird. Zur Überwachung werden so genannte Agenten eingesetzt. SNMP ist nicht auf das Netzwerkprotokoll IP als Transportprotokoll angewiesen sondern läuft auch über IPX und AppleTalk.

Um die Netzwerkbelastung gering zu halten werden die Nachrichten über das UDP-Protokoll versandt. Der Agent empfängt dabei die Anfragen (Requests) auf Port 161, während für den Manager der Port 162 zum Empfangen der Trap-Meldungen vorgesehen ist. SNMP ist eine Client-Server Lösung und arbeitet mit nur sechs verschiedenen Datenpaketen:

  • GET, fordert einen Management-Datensatz an
  • GETNEXT, ruft den nachfolgenden Datensatz ab (für die tabellarische Darstellung)
  • GETBULK, kann mehrere Datensätze zugleich abrufen, z.B. mehrere Reihen einer Tabelle (verfügbar ab SNMPv2)
  • SET, um einen oder mehrere Datensatz/Datensätze eines Netzelementes zu verändern. Manchmal verlangt ein Netzelement die gleichzeitige Änderung mehrerer Datensätze, um die Konsistenz zu überprüfen. Beispielsweise erfordert die Konfiguration einer IP-Adresse die gleichzeitige Angabe der Netzwerkmaske
  • RESPONSE, Antwort auf eines der vorherigen Pakete
  • TRAP, unaufgeforderte Nachricht von einem Agenten an den Manager, die diesen darüber unterrichtet, dass ein bestimmtes Ereignis eingetreten ist.

Die Werte, die von einem Manager von der überwachten Netzwerkkomponente ausgelesen und verändert werden können, die so genannten „Managed Objects“, werden in der Management Information Base (MIB) beschrieben. Dabei handelt es sich um hierarchisch angeordnete Beschreibungsdateien, in denen die einzelnen Werte tabellarisch aufgeführt werden.

weiter mit: SNMP kennt verschiedene Versionen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2011012 / Management-Software und -Tools)