Suchen

IT-Trends 2017 Die digitale Reise beginnt gerade

| Autor / Redakteur: Wilfried Platten / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Computacenter-Chef Reiner Louis hat die Hoffnung auf ein großflächiges Hardware-Replacement durch Windows 10 ad acta gelegt. Dafür boomen Digitalisierungs-Projekte.

Firma zum Thema

Reiner Louis, Computacenter
Reiner Louis, Computacenter
(Bild: Computacenter)

IP-Insider: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2017 entscheidend prägen?

Louis: Auch 2017 wird die Digitalisierung das prägende Thema sein und alle Bereiche der IT betreffen: von digitalen Infrastrukturen für Cloud Computing oder Data Analystics über den digitalen Workplace bis hin zu den Produktionsprozessen im Sinne von Industrie 4.0. Kunden beschäftigen sich intensiv mit dem Thema und in allen Bereichen setzen wir bereits Projekte um. Allerdings befinden wir uns hinsichtlich der digitalen Transformation erst am Anfang der Reise und das Thema wird uns lange begleiten.

IP-Insider: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2017 scheitern?

Louis: Es ist immer schwer, das zeitliche Ende eines Trends vorauszusagen. Sie verglühen eher langsam und implodieren selten mit einem lauten Knall. Ein Trend aber, der auszubleiben scheint oder sich deutlich nach hinten verschieben wird, ist der große Hardware-Refresh aufgrund von Windows 10. Viele warten auf ihn und haben schon darauf spekuliert – bisher bleibt er aber aus und es stellt sich sogar die Frage: Kommt er überhaupt?

(ID:44450086)

Über den Autor

 Wilfried Platten

Wilfried Platten

Chefredakteur, IT-BUSINESS