Mobile-Menu

Eine Auswertung zahlreicher Testberichte und Kundenmeinungen Die besten Smartphone-Marken und aktuelle Top-Modelle

Redakteur: Katrin Hofmann

Das Verbraucherportal Testsieger.de hat den Smartphone-Markt analysiert und die besten Hersteller und Spitzenmodelle ermittelt. Wer den Markt laut Analyse anführt, erfahren Sie hier.

Firma zum Thema

Welche Geräte haben die Nase vorn? Eins sei an dieser Stelle verraten: Die ersten zwei Plätze verteilen sich nicht auf Samsung und Apple.
Welche Geräte haben die Nase vorn? Eins sei an dieser Stelle verraten: Die ersten zwei Plätze verteilen sich nicht auf Samsung und Apple.
( © lassedesignen - Fotolia)

Das Smartphone ist aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken: Der Zugriff auf Internet und E-Mails unterwegs gehört für viele Nutzer zum geregelten Tagesablauf. Mit zahllosen Apps und den grenzenlosen Erweiterungsmöglichkeiten ist es wesentlich mehr als nur ein Telefon. Auch wenn ein Großteil der aktuellen Modelle mit Googles Android auf dem gleichen Betriebssystem basiert – die Unterschiede zwischen den Geräten der einzelnen Hersteller sind groß.

Vom günstigen Schnäppchen-Smartphone für 100 Euro bis zum Spitzenmodell für über 700 Euro bietet der Markt eine große Auswahl für verschiedenste Zielgruppen. Das Internetportal Testsieger.de hat im Rahmen der Markt-Studie „Premium-Hersteller 2012“ eine Datenbank von über 400.000 Testberichten und Kundenmeinungen ausgewertet und dabei nach den besten Tablet-Anbietern (IP-Insider berichtete; siehe Link oben) nun die fünf besten Smartphone-Hersteller ermittelt, deren Geräte besonders häufig und überdurchschnittlich gut getestet wurden. Die folgende Rangliste zeigt die führenden Anbieter (Siehe auch Bildergalerie) und ihre aktuellen Spitzenmodelle.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Das Ranking auf den nächsten Seiten und die Aussagen über die Hersteller und deren Produkte stammen vom Verbraucherportal Testsieger.de.

Mehr über die Bestplatzierten erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Platz 5: Nokia

Testsieger.de: „Der finnische Mobilfunk-Konzern Nokia hat über die vergangenen Jahre einen beispiellosen Einbruch erlitten: Als früherer Marktführer im Handy-Sektor hält Nokia mittlerweile nur noch kleine Anteile am Smartphone-Markt. Seit 2012 rückt Nokia von seinem hauseigenen Betriebssystem Symbian ab, das in vielen Tests als Hauptkritikpunkt angeführt wurde. Die aktuelle Lumia-Reihe der Finnen setzt stattdessen auf Windows Phone 8, die neueste Generation von Microsofts mobilem Betriebssystem mit Kachel-Oberfläche. An der reinen Qualität der Smartphones scheint es indes nicht zu liegen, dass Nokia weiterhin rote Zahlen schreibt: In den ausgewerteten Tests der Studie von Testsieger.de erreichen die Finnen im Schnitt 76,2 von 100 möglichen Punkten – das entspricht der Schulnote 2,20 (‚gut‘).

Das aktuelle Spitzenmodell ist das Nokia Lumia 925: Mit dem rund 550 Euro teuren Smartphone setzt Nokia auf ein hochwertiges Aluminium-Gehäuse mit OLED-Display und einer besonders hochwertigen Kamera. Mit LTE, NFC und der hauseigenen Onboard-Navigation hat Nokia auch ausstattungsseitig nicht gespart. Als Betriebssystem kommt – wie bei den anderen Lumia-Modellen – die aktuellste Version von Windows Phone 8 zum Einsatz. Das Betriebssystem erhält in den Tests ebenfalls mehrheitlich positive Bewertungen, lediglich bei der App-Vielfalt muss Microsoft noch nachbessern.“

Mehr erfahren Sie auf den nächsten Seiten.

Platz 4: LG

Testsieger.de: „LG besetzt bei den Smartphones eine besondere Nische: Die aktuellen Modelle des koreanischen Technik-Konzerns setzen auf ein möglichst attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Dafür verzichtet LG auf den allerletzten Schliff mit High-End-Technik, bietet aber dennoch gut ausgestattete Smartphones für alle unterschiedlichen Zielgruppen. Im Schnitt erhalten die aktuellen Modelle von LG eine Bewertung von 79,1 Punkten und die Note 2,05 („gut“).

Das derzeit beste Smartphone der Koreaner ist das LG Optimus G. Auch hier ist besonders das Preis-Leistungsverhältnis interessant: LG verbaut einen schnellen Vierkern-Prozessor und ein hochauflösendes Display in ein ebenso stabiles wie elegantes Gehäuse. Auch die Akkulaufzeit wird in den Tests durchweg positiv bewertet. Dennoch bleibt das LG Optimus G mit derzeit knapp 350 Euro deutlich günstiger als die Spitzenmodelle der Konkurrenz.“

Wer landete auf den Rängen drei bis eins? Die Antwort erhalten Sie auf den nächsten Seiten.

Platz 3: Samsung

Testsieger.de: „Ginge die Bewertung der Premium-Hersteller-Studie nach Verkaufszahlen und Marktdominanz, wäre Samsung unangefochtener Spitzenreiter. Die unzähligen Modelle der Galaxy-Reihe verkaufen sich nach Angaben des Herstellers hervorragend – das Samsung Galaxy S3 zählt zu den meistverkauften Smartphones überhaupt. Die durchschnittliche Qualitäts-Bewertung fällt nach Berechnungen von Testsieger.de ebenfalls überzeugend aus: Samsung erreicht 80 von 100 Punkten und damit die Schulnote 2,00 (‚gut‘).

Erst vor wenigen Monaten hat Samsung mit dem Galaxy S4 den Nachfolger seines beliebten Bestsellers vorgestellt. Das Spitzenmodell ist das schnellste Smartphone auf dem Markt und glänzt mit vielen innovativen Komfortfunktionen, Full-HD-Display und einer hochwertigen Kamera. Lediglich mit dem Gehäuse können sich einige Tester nicht anfreunden – Samsung setzt weiterhin auf Plastik-Ummantelung. Aktuell kostet das High-End-Smartphone online zwischen 450 und 550 Euro.“

Platz zwei, wer erreichte diesen? Die Antwort gibt es auf der nächsten Seite.

Platz 2: Sony

Testsieger.de: „Lange Zeit war es still um Sony – zumindest auf dem Smartphone-Markt. Die Gemeinschafts-Marke Sony-Ericsson produzierte zwar solide Smartphones, konnte aber nie so recht in die Spitze des Marktes vordringen. Erst nach der Trennung vom schwedischen Partner startete Sony durch – dann aber richtig. Mittlerweile sind die Smartphones der Post-Ericsson-Ära qualitativ gleichauf mit der Konkurrenz und liegt teilweise sogar vorne. Unter den Premium-Herstellern 2012 bei Testsieger.de erreicht Sony überraschend den zweiten Platz mit einer durchschnittlichen Bewertung von 81,5 Punkten – Note 1,9 (‚gut‘).

Anfang des Jahres veröffentlichte Sony mit dem Xperia Z die erste wirkliche Kampfansage an Samsung und Co. – das wasserdichte Smartphone mit seinem eleganten Glas-Gehäuse setzte sich auf Anhieb an die Spitze mehrerer Bestenlisten renommierter Testinstitute. Mit Vierkern-Prozessor, Full-HD-Display und einer hochwertigen 13-Megapixel-Kamera sind die Spezifikationen ähnlich gut wie beim Samsung Galaxy S4 – die Verarbeitung erhält sogar bessere Noten. Aktuell kostet das Sony Xperia Z im Netz rund 470 Euro.“

Wer das Ranking anführt, können Sie sich sicher schon denken...

Platz 1: Apple

Testsieger.de: „Die absolute Vormachtstellung ist Apple im Smartphone-Sektor zwar los – aber dennoch gehört das iPhone sowohl bei den Verkaufszahlen als auch bei der Qualität nach wie vor an die Spitze. Das riesige Angebot an hochwertigen Apps, das ausgereifte Betriebssystem iOS und das brillante Retina-Display verschaffen Apple regelmäßig Bestnoten in den großen Tests. Die Premium-Hersteller-Studie von Testsieger.de errechnet eine Gesamtnote von 1,80 (‚gut‘) und 84,2 von 100 Punkten.

Noch ist das iPhone 5 die aktuelle Smartphone-Generation, mit der Apple seine Marktanteile sichert. Mit dem neuen Display-Format und dem eleganten Aluminium-Gehäuse ist Apple vielleicht nicht mehr so innovativ wie früher, bietet aber dennoch weiterhin eines der besten Smartphones auf dem Markt. Zudem dürfen sich Apple-Fans in den kommenden Monaten voraussichtlich auf das nächste iPhone freuen – und gespannt sein, welche neuen Features und Spezifikationen das Kult-Smartphone mit sich bringt.“

(ID:42213694)