Suchen

CeBIT 2016: WLAN-Access-Points von Devolo Devolo baut sein Profi-Portfolio aus

| Autor / Redakteur: Klaus Länger / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Devolo gibt einen Vorgeschmack auf die kommende CeBIT. Der bisher primär auf Powerline-Produkte spezialisierte Hersteller wird in Hannover eine neue Produktlinie aus WLAN-Access-Points und einem Powerline-Adapter zeigen. Die Geräte sind für die Spannungsversorgung über Ethernet (PoE) ausgelegt.

Firma zum Thema

Devolo ergänzt die Gerätepalette für Geschäftskunden um einen Powerline-Adapter mit PoE-Unterstützung sowie um sechs Access Points.
Devolo ergänzt die Gerätepalette für Geschäftskunden um einen Powerline-Adapter mit PoE-Unterstützung sowie um sechs Access Points.
(Bild: © kantver - Fotolia)

Die wachsende Zahl von Mobilgeräten im Firmeneinsatz und Trends wie Industrie 4.0 oder das Internet-of-Things werden in Zukunft den drahtlosen Datentransfer in Unternehmen dramatisch ansteigen lassen. Mit der WiFi-Pro-Modellreihe stellt Devolo auf der kommenden CeBIT eine Reihe von Produkten vor, die Firmen die Möglichkeit geben sollen, mit diesen steigenden Anforderungen fertigzuwerden. Mit dem dLAN pro 1200+ PoE Powerline-Adapter ist nur ein Gerät dabei, das Daten über die Stromleitung überträgt, die anderen sechs Familienmitglieder sind WLAN-Access-Points.

Strom via Ethernet

Gemeinsames Merkmal aller sieben Geräte der WiFi-Pro-Modellreihe ist die Power-over-Ethernet-Unterstützung. Beim Poweline-Adapter steckt im etwas größeren Gehäuse ein PoE-Netzteil. Die Access-Points können alle mittels PoE versorgt werden. Der WiFi pro 1750 e verfügt dabei sogar über einen zusätzlichen PoE-Ausgang.

Die komplette Familie der professionellen WLAN-Access-Points von Devolo. Der WiFi pro 1750 x mit den sechs Antennen ist für eine Mastmontage gedacht, der runde WiFi pro 1750 c für die Deckenmontage.
Die komplette Familie der professionellen WLAN-Access-Points von Devolo. Der WiFi pro 1750 x mit den sechs Antennen ist für eine Mastmontage gedacht, der runde WiFi pro 1750 c für die Deckenmontage.
(Bild: Devolo)

Alle sechs Access-Points unterstützen den WLAN-Standard 802.11ac und funken auf dem 2,4- und dem 5-GHz-Frequenzband. Vier der Geräte unterstützen dabei 3x3 MiMo mit drei oder sechs Antennen und bis zu 1.750 MBit/s beim Datentransfer. Der mit sechs Single-Band-Antennen ausgerüstete WiFi pro 1750 x ist für die Mastmontage bestimmt und wird ausschließlich über Ethernet mit Strom versorgt. Die übrigen Geräte können auch mittels Netzteil betrieben werden. Über jeweils zwei interne Antennen für 2x2-MiMo wird eine Brutto-Datenrate von bis zu 1.200 MBit/s erreicht. Alle Access-Points unterstützen bis zu 16 SSIDs, den Authentifizierungsstandard 802.1x und statische sowie dynamische VLANs.

Devolo zeigt die Geräte auf der CeBIT 2016 in Halle 13 auf dem Stand D63.

(ID:43879147)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur