Suchen

CeBIT 2011: DeutschlandLAN, DeutschlandIT-Services und Telepresence Deutsche Telekom pusht Hosting-Angebote für Geschäftskunden

| Redakteur: Sarah Maier

Alles aus einer Hand, das will auch die Deutsche Telekom als ITK-Komplettanbieter schaffen. Entsprechend lockt sie mit IT-Dienstleistungen aus dem Netz wie zum Beispiel Software as a Service (SaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS).

Zum Auftakt der CeBIT in Hannover hat Angela Merkel den Telekom-Stand besucht.
Zum Auftakt der CeBIT in Hannover hat Angela Merkel den Telekom-Stand besucht.
( Archiv: Vogel Business Media )

Auf dem Stand D 26 in der Halle 4 der Hannover Messe präsentiert sich die Deutsche Telekom als ITK-Komplettanbieter für Unternehmenskunden jeglicher Größe. Überarbeitete Geschäftskunden-Tarife rücken beim Anblick von DeutschlandLAN, DeutschlandIT-Services sowie Telepresence in den Hintergrund.

Als Schlüssel für das vernetzte Arbeiten sieht der Konzern DeutschlandLAN. Diese netzbasierte Lösung ist für die gesamte Geschäftskommunikation, sowohl im Büro wie auch unterwegs, gedacht. Hier werden Festnetz-, Mobil- und Datenkommunikation, Verbindungsleistungen, IT-Komponenten, Anwendungen und Endgeräte zu einem Komplettpaket mit einer Rechnung gebündelt.

Dabei wird bei DeutschlandLAN eine einheitliche Benutzeroberfläche auf allen Geräten integriert als Zentrale für das vernetzte Arbeiten wie Telefonie, E-Mail, SMS und Instant Messaging. Ein monatlicher Festpreis sorgt für Kostenkontrolle. Die virtuelle TK-Anlage wird im Rechenzentrum der Telekom gehostet und gemanagt, so dass für den Kunden keine Investitionen in eine eigene TK-Anlage erforderlich sind. Auf Wunsch kann der Kunde seine bisherigen Rufnummern mitnehmen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über die IT-Services und Telepresence

(ID:2050122)