Mobile-Menu

Strategie, Vertriebswege, Marktsegmente

D-Link wendet sich dem Smart Home zu

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

HAL 9000 aus dem Science-Fiction-Klassiker „2001: Odyssee im Weltraum“
HAL 9000 aus dem Science-Fiction-Klassiker „2001: Odyssee im Weltraum“
( © tiero - Fotolia)

Vom Smart Home zu HAL 9000

Fans des Science-Fiction-Klassikers „2001: Odyssee im Weltraum“ kennen das Gefühl sich aufstellender Nackenhaare, wenn die emotionslose Stimme von HAL 9000 sagt „I‘m sorry Dave, I‘m afraid I can‘t do that“ – und die Türe zur Raumstation nicht aufmachen will.

Vor dem Hintergrund dieser Szene bin ich Smart-Home-Skeptiker. Spätestens wenn von einem „Smart Home mit künstlicher Intelligenz“ die Rede ist, hört der Spaß an der Technik auf.

Denn dann ist der Weg vom Smart Home zu HAL 9000 einfach nur konsequent. Dann wird mir das Smart Home aufgrund eigener Analysen irgendwann den Zugriff zum Kühlschrank verweigern, wenn noch mehr Bier gesundheitsschädlich wäre – im Grunde eine Situation von exakt derselben Tragik, wie eingangs beschrieben.

Vermutlich wird es IBM sein, die diesen gefährlichen Weg einschlagen. Weil dort die ganze Zeit von „Smarter Planet“ die Rede ist und weil H, A, L – jeweils ein Buchstabe weitergerückt – zu „IBM“ wird. Seid gewarnt, Smart-Home-Fans!

(ID:43606521)