Mobile-Menu

18.05.2022

Standortsichtbarkeit von 5G-Mobilfunkmasten: Cradlepoint erweitert Cellular-Intelligence-Fähigkeiten

Neue NetCloud Service-Funktion visualisiert Verbindungsdaten und Sendemasten für höhere Leistung von Wireless-WAN-Implementierungen

Bielefeld, 18. Mai 2022 – Cradlepoint, der weltweit führende Anbieter von Cloud-basierten 4G-LTE- und 5G-Wireless-Network-Edge-Lösungen, hat zusätzliche Cellular-Intelligence-Funktionen vorgestellt, die Unternehmen einen erweiterten Einblick in 4G-LTE- und 5G-Wireless-WAN-Implementierungen ermöglichen. Um den Standort von Mobilfunkmasten für jeden angeschlossenen Router oder Adapter zu erfassen, hat Cradlepoint die Wireless WAN Transparenz als Teil seines NetCloud-Service erweitert. Diese Einblicke sind nun in einer zentralen Ansicht integriert, um die Bereitstellung und laufende Fehlerbehebung des drahtlosen Weitverkehrsnetzes zu erleichtern. Verfügbar ist die Funktion ab dem 1. Juni 2022.

Die neue Funktion innerhalb der NetCloud-Funktion GeoView ermöglicht es IT-Teams, auf einer Karte zu visualisieren, wo sich ein Mobilfunkmast in der Nähe zu ihrem Cradlepoint-Modem befindet. Dies ermöglicht eine optimale Platzierung des Modems für eine verbesserte Leistung. IT-Teams erhalten außerdem Informationen über Mobilfunkmasten, einschließlich des unterstützten Dienstanbieters, des Diensttyps und der aktiven Frequenzbereiche – und zwar ohne externe Tools zur Kartierung von Mobilfunknetzen.

Darüber hinaus kann bei Routern und Modems, die nicht GPS-fähig sind oder gerade kein GPS-Signal empfangen können, der Standort des versorgenden Mobilfunkmastes genutzt werden. Dadurch lässt sich die ungefähre Position eines Cradlepoint-Routers oder -Modems ermitteln, unabhängig von seinem Standort. Dies wiederum beschleunigt die Fehlersuche im Netzwerk und verbessert die Ortung der Anlagen, insbesondere bei IoT-Implementierungen.

Cellular Intelligence: Echtzeit-SIM-Management für SD-WAN

Die im Februar 2022 vorgestellte Cellular Intelligence von Cradlepoint ist eine Sammlung von Softwarefunktionen, die es Administratoren bei dezentralisierten Wireless WANs ermöglichen, Mobilfunkverbindungen, Datenpläne und den Datenverkehr zu visualisieren, zu optimieren und hierbei Fehler zu beheben.

Die Integration zwischen NetCloud und Verbindungsmanagement-Plattformen, wie Ericssons IoT Accelerator und anderen SIM-Aggregationsplattformen, bietet einen Einblick in das SIM-Management und Datenpläne. Zudem ermöglicht sie es, SIM-Verwaltungsfunktionen innerhalb von Sekunden auszuführen. Dazu zählen beispielsweise Aktivierungen, Deaktivierungen und Anpassungen von Datenplänen.

Experten: Transparenz für positive Erlebnisqualität entscheidend

„Da die Nachfrage nach 5G in Unternehmen weiter steigt, ist die Bereitstellung von mehr Transparenz entscheidend, um für eine positive Erlebnisqualität zu sorgen“, so Paul J. Hughes, Research Director, Future of Connectedness, IDC. „Die Cellular-Intelligence-Initiative von Cradlepoint vereint das, was den IT-Teams in Unternehmen bisher nur über drei separate Tools zur Verfügung stand: Portale für das Konnektivitätsmanagement, Tools für die Kartierung von Mobilfunkmasten und Systeme für das Management von Mobilfunkroutern in einer zentralen Ansicht. Mit der Sichtbarkeit von SIM-Karten, Datenplänen, Mobilfunkroutern und jetzt auch Mobilfunkmasten haben die IT-Experten in Unternehmen die Informationen, die sie für erfolgreiche Wireless WAN-Implementierungen benötigen.“

Beau Barker, Vice President of Connectivity, Epic IO, betont: „Beim Einsatz von Wireless-WAN-Netzwerken sind Daten und Wissen Macht. Als MSP bietet uns Cellular Intelligence von Cradlepoint einen einzigartigen Einblick in die Mobilfunkumgebungen unserer Kunden. Über NetCloud können wir jetzt sehen, mit welchen 4G- und 5G-Mobilfunkmasten sich Router verbinden – visualisiert auf einer Karte, mit einzigartigen Einblicken in Masten und Konnektivität. Dies trägt dazu bei, weiterhin erfolgreiche Bereitstellungen zu gewährleisten und die Zyklen für die Erfassung und Bewertung dieser Informationen zu reduzieren. In Verbindung mit den bereits robusten Funktionen von NetCloud bietet uns diese zusätzliche Cellular Intelligence Informationen auf einen Blick, die wir für ein effektiveres Management der End-to-End-Lösung benötigen.“

Todd Krautkremer, Chief Marketing Officer bei Cradlepoint, ergänzt: „Aufgrund der geradezu explosionsartig zunehmenden Anzahl von Menschen, Orten und Dingen, die verbunden, gesichert und verwaltet werden müssen, ist die Mobilfunkinfrastruktur für die meisten Unternehmen heute zu einer unverzichtbaren WAN-Infrastruktur geworden. Durch Cradlepoints ständig wachsende Cellular-Intelligence-Fähigkeiten verfügen Unternehmen nun über ein breites Spektrum an Tools und Erkenntnissen, um zuverlässige, sichere Netzwerke dort einzurichten, wo und wann immer sie diese benötigen, um geschäftliche Agilität zu ermöglichen.“

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu Cellular Intelligence von Cradlepoint und zusätzliche Einblicke in 5G-Mobilfunkverbindungen finden sich hier: https://cradlepoint.com/technology/cellular-intelligence/