Netzwerkprobleme nach SP3 ?



  • Hallo,
    bevor ich SP3 installiert hatte lief mein LAN ohne Probleme. Mein LAN ist wie folgt aufgebaut: Switch mit 4 PC's ( alle mit WIN XP) am Router Netgear FR114P, als reines Modem konfiguriert Speedport 701 LV.
    Im Router ist die Liste abgelegt, welche MAC-Adresse welche IP bekommt. Die Adresse werden via DHCP den PC's mitgeteilt. In der hosts-Datei ist kein PC eingetragen. In der Netzwerkumgebung kann ich auf jedem PC die freigegebener Verzeichnisse der anderen PCs ohne Probleme zugreifen. Ich kann auf allen PCs die anderen PC mit dem Rechnernamen anpingen.
    🙂
    so nun kam auf allen PCs SP3.
    Nachwievor kann ich in der Netzwerkumgebung kann ich auf jedem PC die freigegebener Verzeichnisse der anderen PCs ohne Probleme zugreifen. Nur jetzt kann ich die anderen PCs nicht mehr mit Rechnernamen anpingen. Der Ping ist zwar erfolgreich, aber ich bekomme eine Adresse (Außerhalb meines LANS, die mit 80.x.x.x oder 62.x.x.x) angezeigt, die ich nicht zuordnen kann.
    :Ahnung:
    Wenn ich mit dem Browser auf meinem Router gehe und LAN IP Setup nur APPly drücke. (Internet wird kurz unterbrochen) Bekomme ich mit dem PING und dem Rechnernamen die richtige IP-Adresse angezeigt. Nach einiger Zeit geht das nicht mehr.

    OK, man kann natürlich die IPs alle fest vergeben und die Rechnernamen in der hosts-Datei eintragen. Aber dennoch wollte ich wissen, ob jemand weiß woran das liegt?

    Ich hatte gelesen, daß das SP3 bei einigen Systemen einiges verbiegt. Netbios Einstellungen etc. ?

    Kann mir jemand, der noch kein SP3 installiert hat, mal seine ipconfig /all Bildschirmausgabe posten? Zwecks vergleich…

    Danke schon mal im voraus...

    Mathias



  • Moin Mathias,

    da ich kein XP einsetze kann ich Dir leider nicht helfen. Hast Du vielleicht schon mal SP3 Bereich des Microsoft TechNet Forums nach Deinem Problem gesucht/gefragt: http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/itproxpsp/threads

    Gruss Rüdiger



  • Hallo,
    mein problem ist behoben. Anfang 2009 gab es SP3, zur gleichen Zeit etwa hat die Telekom Ihre T-online DNS-Server mit einer Navigationshilfe ausgerüstet, d.h. wenn im Browser eine URL eingegeben wird, die der DNS-Server nicht kennt (früher gab der DNS-Server eine Fehlermeldung zurück, was den PC veranlasste im LAN über Netbios zu gucken), so wird eine Website (die Website kommt von den T-online Servern: 62.157.140.133 bzw 80.156.86.78) angezeigt, die Vorschläge ähnlicher URL's darstellt.
    Viele hatten dadurch auch Probleme mit VPN. Siehe-> http://www.heise.de/ct/Kein-VPN-Zugriff-per-T-Online–/hotline/140655
    Bei der Telekom kann man im Kundencenter die Navigationshilfe ausschalten. Danach waren das Problem beseitigt.



  • Hallo Mathias,

    danke fuer die Rueckmeldung bzw. Info. :hoch: Das mit den T-Online DNS-Servern war mir zwar bekannt, aber darauf "… sollte eigentlich die Namensauflösung über den DNS-Server von T-Online einen Fehler liefern. Ihr Rechner sollte daraufhin als zweiten Versuch den DNS-Server Ihrer Firma befragen und die korrekte Antwort bekommen." bin ich dann auch nicht gekommen. Wobei Deine Aussage "Wenn ich mit dem Browser auf meinem Router gehe und LAN IP Setup nur APPly drücke. (Internet wird kurz unterbrochen) Bekomme ich mit dem PING und dem Rechnernamen die richtige IP-Adresse angezeigt. Nach einiger Zeit geht das nicht mehr." mich/einen bereits stutzig haette machen koennen/sollen. 😮

    Gruss Rüdiger



  • Der DNS des Providers dürfte keine positive Antwort geben auf einen Namen, den er gar nicht auflösen kann, dies verhindert die Namensauflösung durch NetBIOS im zweiten Schritt.

    Eine Alternative bietet sich durch das Eintragen freier DNS Server, die sich an die RFCs halten, an.

    Grüße,

    TWELVE


Log in to reply