Eigener WEB-Server über DSL-Router



  • Ja, danke fuer's klarere Ausdruecken ! 😉 Denke, hab es jetzt kapiert.

    Destination LAN IP: 192.168.0.0

    Das ist eine reservierte Adresse, die fuers broadcasting im Netz imho gebraucht wird und niemals vergeben werden darf!!! Wenn du die wirklich nicht aendern kannst, haben wir ein Problem.

    Andererseits steht im Handbuch, dass man die Static Routes entfernen kann ( Seite 26, Kapitel 7, Routing ) da muss auch ein DELETE Button sein… ), und imho brauchst du die auch nicht, weil du ja nicht in 2 internen Netzwerken arbeitest ( z.B. Router zu Router... ).

    Und auf der gleichen Seite steht noch, dass du bei DYNAMIC ROUTING den GATEWAY MODE auswaehlen musst. "Apply" nicht vergessen.

    Das kann das Klemmende Feature sein...

    Und ?

    PS: mein PDF-File hat Seitennummern unten, sorry fuer die Erschwernisse ...



  • Hallo,

    Im NetGear-Router steht unter Static Routes:
    Destination: 192.168.0.1
    Gateway: 192.168.0.1

    Im Micronet-Router: Routing Table
    Destination LAN IP: 192.168.0.0
    Default Gateway: 192.168.0.1

    Denke nicht, dass das ein Problem ist, bei Micronet routet er dann in das Subnetz 192.168.0.0 (Subnetz-ID).

    Ist nur halt anders definiert als bei Netgear.

    Trotzdem: Das RIP mal abzuschalten ist sicher nicht verkehrt!



  • Hallo,

    und nur mal so eine Idee (bitte nicht auslachen!):

    Der Router hat ab Werk die 192.168.1.1 …

    Was passiert denn, wenn wir das mal so lassen und die PC's, insbesondere der Web-Server Adressen aus 192.168.1.xxx erhalten?

    Habe so das ungute Gefühl, dass die Firmware mit dem 0er Adressraum nicht klar kommt ... ???



  • Hallo alle zusammen,

    habe ich ausprobiert, keine Änderung.

    Ich reiss mir noch meine Haare aus.

    Gruss, Edeltraud



  • Hallo,

    also das mit den 192.168.1.1 habe ich noch nicht ausprobiert.
    Teste es jetzt mal.

    Gruss, Edeltraud



  • Hallo,

    denke das Du das tust, aber nur zur Sicherheit:
    Nach jedem Routerwechsel bzw. Änderung liest Du auch die neue WAN-IP aus und benutzt diese neue für den Test …

    (manchmal vergisst man so etwas aus lauter Ärger und Haareraufen) ...



  • Hallo,

    also mit 192.168.1.1 geht es auch nicht.

    Benutze die aktuelle WAN.

    Trotzdem danke, man weiss ja nie.

    Aber irgend etwas muss ich ja noch falsch machen, sonst müsste es ja gehen.

    Gruss, Edeltraud



  • Hallo,

    wenn der Micronet im LAN hängt, kannst Du dann vom 3. PC die Realtek-Karte im Webserver anpingen?



  • @Firewall: die REALTEK haben wir doch schon ganz am Anfang rausgeworfen … gruebel jedenfalls hat Edeltraud nicht geschrieben, dass sie es nicht getan haette. Oder, Edeltraud ?



  • Hallo,

    und Dir ist auch klar, dass eine der RJ-45 Buchsen im Micronet ein Uplink-Port ist und dort kein Rechner angeschlossen werden kann?



  • Hallo,

    von jedem Rechner kann ich Realtec anpingen.
    Hab jetzt mal die Firewall im Router deaktiviert und dann mal vom
    ISDN-Rechner die WAN-IP angepingt.
    Geht, Zeit 96-110ms, 4 Antworten.

    Es geht also über das Internet.

    Bloss…. das Forwarding klappt mit diesem Router irgenwie nicht.
    Oder übersehe ich einfach was?

    Gruss, Edeltraud



  • Hallo,

    im Router stecken jetzt nur 2 Kabel, um ganz sicher zu gehen,
    Netzwerkkarte an Router, vom Router-WAN ins T-DSL Modem.

    Es klappt einfach nicht, grrrrrrrr….

    Hat nicht jemand einen direkten Draht nu Micronet?

    Gruss, Edeltraud



  • Es kann sein, dass zwar der Router-Teil des Routers arbeitet, der Switch des Netzwerks dahinter aber nicht wegen der Realtek. Aber da klinke ich mich jetzt aus …, du wirst sie ja doch nicht ausbauen.

    PS: Hast du nicht einen direkten Draht zu CONRAD .. die Jungs nennen sich doch Fachhaendler .... 😉 .. auf nach Wernberg-Koeblitz .... 😉

    @Firewall: Just try to have always a once confirmed, twice confirmed and three times confirmed answer about what she did following your recommendations .... it's like going blind into the fog .. 😄



  • Hallo,

    versuche mal bitte die Realtek-Karte fest auf 10 Mbit / Fullduplex (FDX) runterzuschalten. Es könnte noch sein, dass diese Karte zwar mit dem Netgear vernünftig arbeitet, jedoch nicht mit dem Microlink …

    Und dann gebe am Webserver mal im DOS-Fenster:

    route print

    ein und poste das Ergebnis hier ...

    @GuidoB
    tja ...



  • Hallo,

    habe ich gemacht.

    Hier das Ergebnis von route print:

    Aktive Routen:

    Netzwerkadresse Subnet Mask Gateway-Adresse Schnittstelle Anzahl
    0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.1.1 192.168.1.2 1
    127.0.0.0 255.0.0.0 127.0.0.1 127.0.0.1 1
    192.168.1.0 255.255.255.0 192.168.1.2 192.168.1.2 1
    192.168.1.2 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 1
    192.168.1.255 255.255.255.255 192.168.1.2 192.168.1.2 1
    224.0.0.0 224.0.0.0 192.168.1.2 192.168.1.2 1
    255.255.255.255 255.255.255.255 192.168.1.2 0.0.0.0 1

    Klärst Du mich noch auf, was das alles aussagt?

    Gruss, Edeltraud



  • Hallo,

    okay … auch die Realtek-Karte runtergeschaltet?

    zum Route Print:

    alle Details aufzuführen, führt hier zu weit (ist aber in der Windows-Hilfe beschrieben).

    Es ging darum zu überprüfen, ob wir nicht doppelte Routen haben.

    Die erste Zeile ist die wichtigste: Die Route ins Internet:
    0.0.0.0 = Alle Adressen
    0.0.0.0 = Mit dieser Maske (also unmaskiert)
    192.168.1.1 = über diesen Gateway (der Router)
    192.168.1.2 = über diese Netzwerkkarte (die Realtek)
    1 = "Kosten der Route" 1= billig/schnell 2=teurer/langsamer u.s.w.



  • Hallo,

    in der letzten Zeile ist etwas "oberfaul"

    255.255.255.255 - 255.255.255.255 - 192.168.1.2 - 0.0.0.0 - 1

    Anstatt der 0.0.0.0 müsste dort auch 192.168.1.2 stehen!

    Hmmm …. ich muss nachdenken ... 😕



  • Hallo,

    wo ich hier auch Netzkarten kaufen will, überall ist der Realtec 8139 Baustein drinnen. Was soll ich machen?

    Runtergeschaltet auf 10MB/FD

    Keine Änderung.

    Gruss, Edeltraud



  • Hallo,

    nachdem Du runtergeschaltet hast, hast Du den Rechner mal ganz ausgeschaltet und wieder hochgefahren?

    Danach überprüfe, ob in der letzten Zeile immer noch die nullen stehen.



  • Hallo,

    habe alles (Rechner + Router) vom Strom-Netz genommen und anschliessend wieder verbunden, hochgefahren.

    Route print >c:\route2.txt

    ausgeführt.

    Keine Änderung erkennbar.

    Gruss, Edeltraud


Log in to reply