CAS 3040 disconnected alle paar Minuten trotz Traffic



  • Natürlich: 192.25.2.131



  • Hallo,

    an den DNS liegt es nicht. Bestimmt nicht. Ob Du den 130er oder 131er nimmts, ist eigentlich wurscht.

    Auszug aus der Installationshilfe zu Heimnetzwerken:

    +++
    Weitere Info zu DNS:
    Liste der lokalen T-Online DNS-Server:
    http://www.atelier89.de/users/dirk/t-o/

    Liste der globalen T-Online DNS-Server und die DNS-Server anderer Provider:
    http://www.fli4l.de/german/dns.htm
    +++

    Ja, und langsam habe ich auch so das Gefühl, dass mit Deinem Router was nicht stimmt …



  • Wir haben das Problem auch in diesem ausfürlichen Thread nicht klären können, inzwischen bin ich (noch) hochzufriedener Besitzer eines D-Link DI-604 Router und die Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit gerade für Rookie-Nutzer wie mich überzeugt…

    Werde euch auf dem laufenden halten...

    Greetz,

    Subliminal



  • Also ich hab mir doch jetzt tatsächlich den kompletten Thread mal duchgeschmöckert.

    Ich habe jetzt auch den Fiberline und ein ähnliches Problem.
    Ich hatte aber das gleiche Problem bei dem Netgear rp614.

    Ein Kumpel läßt den Fiberline ebenfalls laufen und das Problem nicht.
    Dieser Kumpel arbeitet weder eMule noch mit Morpheus sondern ab und zu mit Kaaza, dann aber auch nur mal ein File und nichts im Share-Folder.

    Was auffällig ist, ist dass der Router immer dann die Verbindung kappt, wenn er richtig Fett am ziehen ist heul
    Wenn kaum trafic ist, dann läuft er eins A.

    1.) Könnte das was mit der Packetgröße zu tun haben, die im Router eingestellt ist?

    2.) Das mit DMZ hab ich nicht verstanden. Heißt ein ausschalten der DMZ, das ich keine Ports mehr Forwarden muß und keine Router eigene Firewall aktiv ist?



  • Hallo,

    zu 1): glaube ich nicht.

    zu 2):

    2.) Das mit DMZ hab ich nicht verstanden. Heißt ein ausschalten der DMZ, das ich keine Ports mehr Forwarden muß

    Nein. Ein EINschalten heisst das - und nur für den PC, der in der DMZ ist.

    und keine Router eigene Firewall aktiv ist?

    Nein. Die ist weiterhin aktiv (für andere PCs), aber filtert nichts mehr für den PC, der in der DMZ sitzt. Der bleibt ungeschützt.



  • Ähm, ich hab also etwas weiter geschmöckert hier im Forum…..

    Ich habe eine Realtek RTL8139 Netzwerkkarte
    und den Fiberline CAS3040

    Auf was muß ich die Karte umstellen 10 oder 100 bzw Full oder Half Duplex.

    Und wie um Himmelswillen weise ich denn nun der Karte eine eigen IP zu. Oder meinst du generell eine IP Adresse unter TCP/IP in den Netzwerkeinstellungen? Denn das hab ich schon.

    Im übrigen Kompliment für das grandiose Forum!



  • Hallo,

    unter TCP/IP in den Netzwerkeinstellungen.

    Musst da natürlich dann auch den Gateway (Router-IP) und DNS (Router-IP) eintragen.

    Zur Realtek: die 39er sollte ok sein. Hängt aber von der Verkabelung ab.

    Da kannst Du nur die 4 Kombinationen probieren:

    1. 100 Mbit Full

    geht? OK= Stop. Sehr Freuen. Nicht OK = zu 2)

    1. 100 Mbit Half

    geht? OK= Stop. Freuen. Nicht OK = zu 3)

    1. 10 Mbit Full

    geht? OK= Stop. Weniger Freuen. Nicht OK = zu 4)

    1. 10 Mbit Half

    geht? OK= Stop. Noch froh sein. Nicht OK= Karte durch andere ersetzen oder neueren Treiber suchen.



  • P.S:

    und zwischendurch immer den Rechner runterfahren, ausschalten, einschalten, hochfahren, testen, damit die Karte immer neu initialisiert wird.



  • Super! Vielen Dank! IP ist die ganze Zeit schon Vergeben ind in den Netzwerkoptionen und im Router verankert.
    Ich spiel mal weiter mit Full und Half und Full und half rum und lass den Muli mal ne Nacht rennen um zu sehen, ob er neu conneced oder obs läuft.
    Berichte dann morgen wieder. Gute Nacht und nochmals danke für die fixe Hilfe!



  • Hallo,

    gute Nacht.

    Dann berichte mal später …



  • ähem … wie meinst Du das "im Router verankert" ...

    Doch noch über DHCP? So mit MAC-Adresse ...?

    Nein, nein. Die IP muss nur ausserhalb des DHCP-Pools des Routers liegen. Dann gibt es nichts zu "verankern".

    Ggf. musst Du DHCP im Router abschalten. Die Realteks und die Router mögen sich gar nicht mit DHCP ... 😄



  • Jo.

    Habe mal in unserer Datenbank nachgeschaut. Das DHCP musst Du unbedingt am Router abschalten!

    Sonst gibt es böse Konflikte …





  • Also abschalten oder den Pool kleiner machen, so dass die statischen IPs für die PCs AUSSERHALB des Pools liegen!



  • Original geschrieben von Firewall
    **Jo.

    Habe mal in unserer Datenbank nachgeschaut. Das DHCP musst Du unbedingt am Router abschalten!

    Sonst gibt es böse Konflikte …**

    Jo, hab ich doch aus dem anderen Thread schon entnommen und umgesetzt! Ich hatte auch keine Probs damit, das der Rechner dann nicht mehr aufs I-Net zugreifen konnte. Läuft bestens OHNE DHCP.

    Danke trotzdem!



  • Also "sehr freuen" darf ich mich NICHT.-> 100 MBit Full funzt nicht
    Freuen darf ichmich auch NICHT.->100MBit Half funzt auch nicht

    Mal schauen was 10 MBits Full bringen.

    Sag mal, was ist denn wenn 10 MBit half auch nicht gehen…. was dann?



  • Hallo,

    Sag mal, was ist denn wenn 10 MBit half auch nicht gehen…. was dann?

    Dann können wir sehr sicher sein, dass es an der Realtek-Karte nicht liegt und wir weiter überlegen müssen.

    Dann solltest Du mal die genaue Firmware-Version des Routers angeben und wir müssten schauen ob es eine neuere / bessere Firmware-Version gibt.



  • Hallo,

    was hat denn die LAN Geschwindigkeit mit den Routerabstürzen beim Betrieb mit emule zu tun?

    @Firewall
    Herzlichen Glückwunsch zum 3000.
    Auf die nächsten 3000.



  • @Firewall: na da schliess ich mich doch an ! Auf die kommenden Tausend Threads !





  • @Firewall
    Ich sag einfach mal:

    Und -ich bin nicht so bescheiden wie GuidoB- auf die nächsten 3000! 😄

    Gruss André


Log in to reply