Vernünftiger Router gesucht



  • Also ich habe zur Zeit einen Netgear WGR614 V6 Router hier im Betrieb. Es sind nur Wlan Geräte angeschlossen (2 Spielekonsolen, 2 PC, 1 Laptop). Es laufen selten alle Geräte auf einmal und trotzdem kommt es ständig zu Verbindungsabbrüchen oder gar soweit, dass man gar nicht ins Internet kommt ohne ins Netgear-Routermenü zu gehen und manuell mit dem Router zu verbinden. Auf Dauer nervt das ganz schön. Jetzt meine Frage welchen Alternativrouter könnt ihr empfehlen wo diese Probleme nicht mehr auftauchen? Ich hatte schon mit dem D-Link DIR-635 N Router bzw. die 655 Version geliebäugelt allerdings wollte ich mir hier erstmal Tipps holen, vielleicht wisst ihr ja was für mich geeignet wäre.



  • Hi,
    @magiccat:

    Es sind nur Wlan Geräte angeschlossen (2 Spielekonsolen, 2 PC, 1 Laptop). Es laufen selten alle Geräte auf einmal und trotzdem kommt es ständig zu Verbindungsabbrüchen oder gar soweit, dass man gar nicht ins Internet kommt ohne ins Netgear-Routermenü zu gehen und manuell mit dem Router zu verbinden.

    was genau meinst Du mit Verbindungsabbruechen: WLAN oder Internet?

    Gruss Rüdiger



  • ich komme dann nicht ins Internet. Ich muss dann ins Routermenü rein und dann auf Routerstatus - Verbindungsstatus und dann sehe ich, dass der Router keine IP vergibt nichts, also muss ich manuell klicken, damit verbunden wird. Sowas passiert sehr oft, gestern Abend auch wieder alle Geräte waren aus, ich wollte mit dem Laptop ins Internet und ging wieder nicht.
    Bei den Kindern am PC ist es teilweise so, dass sie im Internet sind und plötzlich ist es weg, dann wird der Router neu gestartet und danach geht es wieder.



  • Moin
    @magiccat:

    Ich muss dann ins Routermenü rein und dann auf Routerstatus - Verbindungsstatus und dann sehe ich, dass der Router keine IP vergibt nichts, also muss ich manuell klicken, damit verbunden wird. Sowas passiert sehr oft, gestern Abend auch wieder alle Geräte waren aus, ich wollte mit dem Laptop ins Internet und ging wieder nicht.

    IP-Vergabe per DHCP Server Funktion des Routers? Falls ja solltest Du die IPs mal statisch/manuell vergeben.
    Schon mal eine andere Firmware-Version (sofern bei Netgear vorhanden) probiert?

    Bei den Kindern am PC ist es teilweise so, dass sie im Internet sind und plötzlich ist es weg, dann wird der Router neu gestartet und danach geht es wieder.

    *** Spekukationsmodus an ***
    Die Kinden spielen Onlinegames und/oder betreiben Filesharing. 😄
    *** Spekukationsmodus aus ***

    PCs schon mal nach Viren und Trojanern durchsucht?

    Bei Onlinegames und/oder Filesharing wuerde ich wahrscheinlich einen DrayTek Router nehmen.

    Gruss Rüdiger



  • Die Ip´s sind fest vergeben.
    Filesharing wird gar nicht betrieben, allerdings Browsergames aber eben nicht immer. PC´s sind alle Viren- u. Trojanerfrei, wurde schon geprüft. Trotzdem ist es doch merkwürdig, dass diese Verbindungsabbrüche auch zustande kommen, wenn die Kinder den ganzen Tag nicht zu Hause sind deren Computer also aus sind und ich nur mit dem Laptop online will.
    Aktuelle Firmware gibt es für meinen Router nicht wurde auch schon geprüft.

    Wie sieht es aus mit D-Link die ich oben genannt habe diese N-Modelle taugen die was?

    Habe mir gerade mal Draytek bei Amazon angesehen und ganz ehrlich die sind mir einfach zu teuer.



  • @magiccat:

    Die Ip´s sind fest vergeben.

    OK

    Filesharing wird gar nicht betrieben, allerdings Browsergames aber eben nicht immer. PC´s sind alle Viren- u. Trojanerfrei, wurde schon geprüft. Trotzdem ist es doch merkwürdig, dass diese Verbindungsabbrüche auch zustande kommen, wenn die Kinder den ganzen Tag nicht zu Hause sind deren Computer also aus sind und ich nur mit dem Laptop online will.

    Wenn man mal bei Google nach "Netgear WGR614V6 Verbindungsabbrüche" sucht, findet man jede Menge "Klagen" anderer User und das schon seit ~ 2006. Natuerlich koennen diese Abbrueche die unterschiedlichsten Gruende haben, aber halt auch am Router selber, bzw. dessen Firmware liegen. Daher koennte es in der Tat Sinn machen den Router zu entsorgen.

    Aktuelle Firmware gibt es für meinen Router nicht wurde auch schon geprüft.

    OK

    Wie sieht es aus mit D-Link die ich oben genannt habe diese N-Modelle taugen die was?

    Tja - im Prinzip wuerde ich sagen das D-Link auch nicht (viel) besser ist als andere (bekannte) Hersteller (Netgear, SMC, …). Unter'm Strich bleibt heutzutage immer nur das selber ausprobieren.

    Habe mir gerade mal Draytek bei Amazon angesehen und ganz ehrlich die sind mir einfach zu teuer.

    Dann leg' Dir einen der D-Link Router zu und teste ihn. Wenn alles zuverlaessig funktioniert behalt ihn und wenn nicht send' ihn zurueck zum Haendler. Darauf warten das irgendwelche Bugs durch Firmware-Updates evtl. behoben werden, wuerde ich pers. auf jeden Fall nicht mehr.



  • vielen Dank für deine Hilfe. Ich finde es auch schade, dass es so wenig aktuelle Firmware gibt, würde evtl. einige Probleme mindern.



  • @magiccat:

    Ich finde es auch schade, dass es so wenig aktuelle Firmware gibt, würde evtl. einige Probleme mindern.

    Tja - Support ist leider fuer die meisten Hersteller (nicht nur aus dem IT-Bereich) ein Fremdwort geworden. 😞 Es geht (fast) nur noch um den schnellen Absatz von (Neu-)Ware. :rolleyes:



  • Tja - im Prinzip wuerde ich sagen das D-Link auch nicht (viel) besser ist als andere (bekannte) Hersteller (Netgear, SMC, …). Unter'm Strich bleibt heutzutage immer nur das selber ausprobieren.

    Es ist nur komisch, das diese Macken großenteils über Netgear Geräte berichtet werden.Und der WGR614 hebt sich hier nochmal heraus.Sicher kommt es bei dem einen oder anderen Gerät mal dazu, das man es rebooten muß, aber ich denke nicht, das ein User einen Beitrag schreibt, weil das vielleicht 2mal im Jahr auftritt.Das wird der erst machen, wenn es schon massiv ist.Und da muß ich jetzt mal widersprechen, das das die Normalität sein soll laut Deiner Aussage.Wir beide wissen, das selbst Geräte aus der Profiserie von Netgear diese eigenartigen Macken haben.Noch dazu hebt sich Netgear aus der grauen Masse mit einem besonders schlechten Service heraus…neee also da laufen die Geräte von D-Link oder SMC eindeutig besser.
    Von AVM boxen mal ganz abgesehen...

    @magiccat: schmeiß das Teil weg und hol Dir was anderes...wegen zahlreicher Erfahrungen damit rate ich Dir von Netgear Geräten ab.Das ist nur Zeitverschwendung.

    Grüße,

    TWELVE



  • Moin TWELVE,
    @TWELVE:

    Und da muß ich jetzt mal widersprechen, das das die Normalität sein soll laut Deiner Aussage.Wir beide wissen, das selbst Geräte aus der Profiserie von Netgear diese eigenartigen Macken haben.Noch dazu hebt sich Netgear aus der grauen Masse mit einem besonders schlechten Service heraus…neee also da laufen die Geräte von D-Link oder SMC eindeutig besser.

    das Netgear in den letzten Jahren (noch) schlechter geworden ist ist klar, aber ich sehe da nicht so die Unterschiede zu den div. anderen Anbieter (alles was hier mit einer "Note" ab 3- steht: http://dsl-webseiten.de/forum/showpost.php?p=103424&postcount=5)
    Das D-Link in den letzten 1 - 2 Jahren (etwas) besser geworden ist ist ebenfalls klar, aber ob das auch in naechster Zeit so bleibt weiss niemand. Darum hatte ich ja auch geschrieben: "Dann leg' Dir einen der D-Link Router zu und teste ihn. Wenn alles zuverlaessig funktioniert behalt ihn und wenn nicht send' ihn zurueck zum Haendler. Darauf warten das irgendwelche Bugs durch Firmware-Updates evtl. behoben werden, wuerde ich pers. auf jeden Fall nicht mehr."
    Genau so gehe ich inzwischen auch vor und das nicht nur bei IT-Produkten. Entweder ein Geraet funktioniert so wie ich es erwartet habe, oder es geht umgehend zurueck. Das so eine Vorgehensweise zwar auf den Ruecken der Haendler ausgetragen wird und diese fuer die mangelnde Produkt-/Servicequalitaet der Hersteller buessen muessen, ist zwar traurig, aber wohl nicht zu aendern.

    Gruss Rüdiger


Log in to reply