Digital Experience Monitoring und Produktivität beim Remote Working



  • NetMotion zufolge zieht es ein Viertel der Arbeitnehmer vor, dauerhaft „remote“ zu arbeiten. Wie aber würde sich dies auf die Produktivität auswirken? Theoretisch hätten die Mitarbeiter unterm Strich mehr Zeit, ihre Aufgaben zu erledigen, doch die häusliche Umgebung bringt ihre eigenen Ablenkungen mit sich.

    Klicken sie hier um den Artikel zu lesen



  • "Aus der Perspektive von Tools und Technologie gibt es mehrere Faktoren, die sich negativ auf die Produktivität eines Mitarbeiters auswirken, und die mithilfe von Experience Monitoring identifiziert werden können.

    1. Der Umgang mit einer schlechten Internetverbindung: Untersuchungen zeigen, dass die häufigste Herausforderung für IT-Teams, die Remote-Mitarbeiter unterstützen, die Gewährleistung einer zuverlässigen Netzwerkleistung ist.
    
    2. Probleme mit Anwendungen, die nicht für die Arbeit an entfernten Standorten geeignet sind: Viele Mitarbeiter entscheiden sich dafür, Probleme nicht an die IT-Teams zu melden. Daher ist es keine Überraschung, dass 62 Prozent der Fernmitarbeiter diese Anwendungen nicht mehr nutzen und Anwendungen verwenden, die von den IT-Teams unbekannt oder nicht genehmigt sind.
    
    3. Die Verwendung von schwerfälligen traditionellen Sicherheitstechnologien, die nicht für Fernarbeit geeignet sind: VPNs und Multi-Faktor-Authentifizierung ersticken oft die Produktivität und frustrieren die Mitarbeiter. Wenn das Gleichgewicht zwischen Risikomanagement und guter Benutzererfahrung im Büroleben wichtig ist, dann ist es absolut entscheidend, wenn es um Fernarbeit geht.
    
    4. Hardware, die den Geist aufgibt: Offenbar brauchen auch Laptops manchmal einen freien Tag."
    

    zu 1) Oft können vom Hauseigentümer Verträge mit Providern abgeschlossen werden, die weit über den bestellen Bitraten liegen.
    zu 2) Wenn sich Anwender nicht an die IT wenden, kann das daruf beruhen, dass sie in der Vergangenheit nicht optimal unterstützt wurden.
    zu 3) Sicher und schnell ist in der Regel nur mit sehr hohem Aufwand zu bewerkstelligen, siehe Straßenverkehr.
    zu 4) Das erscheint mir eine Mähr zu sein. In elf Jahren Telearbeit hat sich der Laptop nicht ohne mein zutun verabschiedet.


Log in to reply