Remote Desktop Services in Windows Server 2019



  • Mit Windows Server 2019 verbessert Microsoft auch die Remotedesktop-Server-Funktionen im neuen Betriebssystem. Es gibt einen neuen Client und bessere Grafikunterstützung. Es wird also auch in lokalen Rechenzentren weiterhin Funktionen für den Remotedesktop geben. Wir zeigen, was Administratoren dazu wissen müssen.

    Klicken sie hier um den Artikel zu lesen



  • Thema Office:
    Leider wird dann aber auch Office 365 ProPlus nicht mehr in RDS unterstützt. Also zurück zu Office Open oder anscheinend Windows 10 Enterprise über Azure?



  • ProPlus als O365 Subscrption wird aber unterstützt.



  • Guten Tag,

    ich habe zwei Fragen zum "Mischbetrieb" im Terminalserverumfeld.

    Kann ein Windows 2019 Broker Server TermialServer mit Windows 2012/2016 verwalten?

    Kann der Lizenzserver ebenfalls auf Windows 2019 laufen und TS-Cal 201672012 an die Terminalserver mit Windows 2012/2016 verteilen?

    Schon mal vielen Danke.

    Grüße

    J. Werner


Log in to reply