Internetverbindung über Router klappt nicht !?



  • Hallo ich habe mir den DSL Braitbandrouter von Digitus DN11005 gekauft und ihn wie in der Kurzeinleitung beschrieben Schritt für Schritt eingestellt.

    Eine Verbindung zur Router-Konfiguration war problemlos möglich.
    Auf dieser Seite stellte ich folgende Einstellungen ein:

    • in Basiskonfiguration gewechselt
    • unter WAN-Typ : PPP über Ethernet eingegeben
    • PPPoE-Konto und PPPoE-Passwort(muss ich hier meine Arcor-Zugangsdaten eintragen?, hab ich zumindest getan)
    • MTU eingestellt
    • Häckchen bei Automatisch Neu-Verbinden gesetzt
      => und abgespeichert
      => Neustart

    Auf meinem Com "Win-XP" habe ich alle bestehenden Netzwerkverbindungen gelöscht und eine neue Breitbandverbindung ohne Zugangsadten eingerichtet.
    Nun startete ich meinen Browser und es konnte kein Server gefunden werden.
    Wie kmme ich nun ins Internet? Hab ich irgendwelche Einsellungen vergesse?

    Am DSL-Modem und am Router leuchten Lan und WLan korrekt auf, also sollten Kavel stimmen.
    Das Kabel welches ich vorher vom Modem zum PC hatte, hab ich nun zwischen Modem und Router verbunden, vom Router zum PC liegt das kabel welches im Lieferumfang des Routers war.

    Mich wundert allerdings, dass wenn ich auf die Konfigurationsseite des Routers gehe, auf der Startseite beim Systemstatus sämtliche Werte mit 0 angezeigt werden?

    Ich bitte um Tipps, da ich seit 3 tagen fast verzweifel ohne Erfolg.



  • Hallo ich habe mir den DSL Braitbandrouter von Digitus DN11005 gekauft und ihn wie in der Kurzeinleitung beschrieben Schritt für Schritt eingestellt.

    Eine Verbindung zur Router-Konfiguration war problemlos möglich.
    Auf dieser Seite stellte ich folgende Einstellungen ein:

    • in Basiskonfiguration gewechselt
    • unter WAN-Typ : PPP über Ethernet eingegeben
    • PPPoE-Konto und PPPoE-Passwort(muss ich hier meine Arcor-Zugangsdaten eintragen?, hab ich zumindest getan)
      Ja, hier müssen die Arcor Zugangsdaten rein, sonst kann er sich ja nicht "einwählen"
    • MTU eingestellt
    • Häckchen bei Automatisch Neu-Verbinden gesetzt
      => und abgespeichert
      => Neustart

    Hallo,

    das klingt nicht, als wenn Du hier was grundsätzlich falsch gemacht hättest.

    Auf meinem Com "Win-XP" habe ich alle bestehenden Netzwerkverbindungen gelöscht und eine neue Breitbandverbindung ohne Zugangsadten eingerichtet.
    Nun startete ich meinen Browser und es konnte kein Server gefunden werden.
    Wie kmme ich nun ins Internet? Hab ich irgendwelche Einsellungen vergesse?

    Das war nicht ganz richtig, da eine Verbindung über Router keinerlei Einwahl-/oder DFÜ-Verbindungen benötigt.Du mußt Dich von dem "alten Denken" loslösen, Dich mit irgendwas auf dem PC einwählen zu wollen.Dies besorgt von nun an der Router automatisch.Die von Dir genannte Breitbandverbindung ist eine Einwahlverbindung, die das Protokoll PPPoE benutzt.Da nun Dein Router zwischen DSL Modem und PC hängt, brauchst Du nur eine funktionierende Netzwerkkarte, die Verbindung zum Router hat und kein PPPoE Protokoll mehr..Der Router ist also nicht einfach nur sowas wie ein DSL Modem, sondern er nimmt Deinem PC Arbeit ab, indem er für den Aufbau der Verbindung sorgt.Dies ermöglicht gleichzeitig noch das Verteilen der verbindung auf mehrere PCs, was ja nicht gehen würde, wenn ein einzelner PC die PPPoE Session mit dem Provider aufbauen und halten würde. ( das geht zwar auch, aber das soll hier nicht das Thema sein)

    • Breitbandverbindung löschen

    • Netzwerkkarte auf auto IP / auto DNS einstellen

    • in den Internet-Optionen/ Verbindungen einstellen: keine Verbindung wählen

    • PC neu starten

    Am DSL-Modem und am Router leuchten Lan und WLan korrekt auf, also sollten Kavel stimmen.

    Meinst Du wirklich WLAN oder meintest Du WAN…?
    Wenn LAN und WAN leuchten, dann sollten die Verbindungen ok sein.WLAN ist dagegen für dieses Problem nicht relevant.

    Das Kabel welches ich vorher vom Modem zum PC hatte, hab ich nun zwischen Modem und Router verbunden, vom Router zum PC liegt das kabel welches im Lieferumfang des Routers war.

    Da ich nicht weiß, welche Kabel beilagen bzw. welches Du vorher verwendet hast, kann ich schlecht sagen, ob Du die richtigen Kabel verwendest.Es gibt zwei Typen: Cross-Over ( Adernpaare gekreuzt) und Straight ( gerade durchverbunden).Es gibt zwei Typen von Anschlüssen: Netzwerkkarte und Switchports.Gleiche verbindest Du mit einem Cross-Over ( also z.B. zwei Switch Ports oder 2 Netzwerkkarten) und Ungleiche mit einem geraden Kabel ( also z.B. Netzwerkkarte und Router-Switch-Port).Wichtig ist nur, das beim Verbinden die entsprechenden Lämpchen aufleuchten.

    Mich wundert allerdings, dass wenn ich auf die Konfigurationsseite des Routers gehe, auf der Startseite beim Systemstatus sämtliche Werte mit 0 angezeigt werden?

    Welche Werte z.B. …?

    Grüße

    TWELVE



  • Hallo Twelve,

    danke für Deine Antwort. Ich benutze keine Crossoverkabel und bei den lämpchen meinte ich natrl. WAN, sorry.

    Wo stelle ich die Netzwerkkarte auf auto um? War gerade im Gerätemanager und dort bei der karte auf Eigenschaften, aber hab nix gefunden.

    Wenn ich auf die Konfig.-seite des Routers gehe steht da als Systemstatus:

    Systemstatus des Routers:
    verbleibende Lease-Dauer: 00:00:00 Reconfiguring..
    IP-Adresse 0.0.0.0
    Subnetzmaske 0.0.0.0
    Gateway 0.0.0.0 r
    DNS-Server 0.0.0.0

    OKtests eingehend 0 ausgehend 129348
    Unicast-Pakete eimgehend 0 ausgehend 0
    Nicht-Unicast-Pakete eingehend 0 ausgehend 376

    gruss Bartho



  • Wenn ich auf die Konfig.-seite des Routers gehe steht da als Systemstatus:

    Systemstatus des Routers:
    verbleibende Lease-Dauer: 00:00:00 Reconfiguring..
    IP-Adresse 0.0.0.0
    Subnetzmaske 0.0.0.0
    Gateway 0.0.0.0 r
    DNS-Server 0.0.0.0

    Ok, da haben wir auch schon ein Problem.Der Router konnte sich nicht beim Provider einwählen.

    • Zugangsdaten im Router überprüfen bzw. nochmals korrekt eingeben
      Bedenke, das Dein Zugang gesperrt werden kann oder könnte, wenn Du Dich zu oft mit falschen Zugangsdaten versuchst, einzuwählen.Ist die Sperrung schon erfolgt, dann nützen weitere Einwahlversuche erstmal nichts mehr.
      Überprüfen kannst Du es nur, wenn Du Dich per DSL Modem direkt einwählst, dann siehst Du, ob es noch geht.

    • Verbindung zwischen DSL Modem und Router WAN Anschluß nochmals überprüfen

    Aufschlußreich ist auch der Log des Routers, wovon ich gerne mal eine Kopie hier hätte.

    Grüße

    TWELVE



  • Wo kann ich den Log des Routers sehen?

    MfG



  • Bei Firmware-Version 1.96h13a z.B. direkt auf der Status-Seite, Button links unten "View Log…".

    Grüße

    TWELVE



  • Der Systemstatus sieht nun etwas anders aus:

    Systemstatus
    Top of Form 1
    #Parameter WAN Status Anmerkung
    IP-Adresse 0.0.0.0 PPPoE
    Subnetzmaske 255.255.255.255
    Gateway 0.0.0.0
    DNS-Server 0.0.0.0
    Verbindungszeit -

    Parameter Peripheral Status Sidenote
    Drucker Not ready

    WAN-Statistiken eingehend ausgehend
    OKtets 0 696
    Unicast-Pakete 0 0
    Nicht-Unicast-Pakete 0 0

    Wenn ich bei verbindumgszeit auf verbinden klickte, passiert übrigens auch nichts, er zeigt mir immer wieder den Button "Verbinden" a.

    Der Log sieht so aus, falls du das meisnt:

    SystemprotOKoll

    WAN-Typ: PPPoE (R1.94o2)
    Display time: Sun Feb 19 19:35:43 2006
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:45 DOD:192.168.123.187 query DNS for bartholomäus
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:45 PPPoE start to dial-up
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:45 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:46 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:46 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:49 DOD:192.168.123.187 query DNS for bartholomäus
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:49 PPPoE start to dial-up
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:49 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:50 Admin from 192.168.123.187 login successfully
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:50 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:50 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:53 DOD:192.168.123.187 query DNS for bartholomäus
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:53 PPPoE start to dial-up
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:53 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:54 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:34:54 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:00 DOD:192.168.123.187 query DNS for time.windows.com
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:00 PPPoE start to dial-up
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:00 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:01 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:01 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:04 DOD:192.168.123.187 query DNS for time.windows.com
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:04 PPPoE start to dial-up
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:04 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:05 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:05 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:08 DOD:192.168.123.187 query DNS for time.windows.com
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:08 PPPoE start to dial-up
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:08 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:09 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:09 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:13 DOD:triggered internally
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:13 PPPoE start to dial-up
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:13 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:14 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:14 PADI sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:37 DOD:TCP trigger from 192.168.123.187:1063 to 205.188.179.233:5190
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:37 PPPoE start to dial-up
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:37 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:37 PADI:3com sent
    Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:38 PADI:3com sent



  • Sonntag, 19. Februar 2006 19:35:14 PADI sent

    Danach passiert nix mehr….
    Er wiederholt das Spiel erfolglos.

    Wenn Du mit den Modem direkt online kommst tippe ich auf Verkabelung Modem <--> Router nicht ok.



  • Zwische Modem und Router hab ich das RJ-45 LAN-Kabel. Exakt das selbe Kabel was ich vorher zwischen Modem und PC hatte.

    Alle Kontrollleuchten am Modem und am Router leuchten auch korrekt. Hmm…

    Direkt über Modem komme ich perfekt ins Netz.



  • Das Problem hab ich bei diversen Digitus Firmwares auch schon gesehen.Bei einer Firmware brauchte der Router bis zu 30 oder 40 Einwahlversuche.Dies war meist der Fall, wenn sich der Router direkt nach dem Einschalten versuchte zu verbinden.In diesem Fall half ein Work-around , einfach den Router per Web
    Menü rebooten ( Toolbox–>Reboot ), nachdem der Router gebooted hatte, funktionierte die Einwahl auf Anhieb.Auf die Dauer ist das natürlich nix, da müßte dann mal schauen, ob es eine neuere Firmware gibt.

    Probier das doch mal mit dem Reboot.

    Grüße

    TWELVE



  • danke für Deine mühe Twelve!

    Ich bin nun tatsächlich über den Router drin. Ein ganz simpler Fehler war es:

    Im PC-netzwerk war der DNS-Server korrekt, aber auf dem Router stand ne völlig falsche Adresse für den 1.DNS-Server.

    Hätte nun trotzdem noch paar Fragen:

    Ist es wichtig einen 2.(sekundären) DNS-Server einzutragen? Wenn ja wo bekomme ich den passenden Wert her?

    Wollte gerade die Firmware aktualliesieren, dazu muss ich den Ort der Datei der aktuellen Firmware eingeben, doch wo finde ich diese? Ich hab doch garni vom Router auf dem PC.

    Nun will ich als nächstes einen 2.PC ebenfalls über diesen Router laufen lassen so dass die PC's zeitgleich ins Netz können. Was muss ich dafür im Router-menü evtl. einstellen?



  • Nun ist auch die Firmware aktuell und der 2.PC läuft auch im Net. 🙂



  • Ich bin nun tatsächlich über den Router drin. Ein ganz simpler Fehler war es:

    Im PC-netzwerk war der DNS-Server korrekt, aber auf dem Router stand ne völlig falsche Adresse für den 1.DNS-Server.

    Ich freue mich für Dich, das es nun geht..!
    Hätte aber nun auch mal ein paar Fragen:

    1. Das im Log sichtbare Verhalten, das der Router sich ständig erfolglos einwählt, läßt sich damit nicht erklären.Was hattest Du unternommen, warum war die Einwahl plötzlich erfolgreich…?

    2. Das manuelle Eintragen von DNS Servern ist nicht notwendig.Alles geht automatisch.Der Router bekommt bei der Einwahl 2 DNS Server vom Provider zu gewiesen ( per DHCP), die der Router wiederum per DHCP den PCs zuweist, die an ihm angeschlossen sind.Deshalb weiter oben auch mein Hinweis, den PC auf DHCP (automatisch IP und automatisch DNS) zu stellen.Das Eintragen eines DNS Servers im Router ist zwar möglich, macht aber nur in bestimmten, begründeten Ausnahmefällen Sinn.In den restlichen 99% der Fälle sorgt dies für eine unnnötige Verkomplizierung des Verfahrens sowie Verwirrung des Neu-User, welcher sich wohl eher in den seltensten Fällen damit auskennen dürfte.
    Frage: wodurch oder durch wen bist Du darauf gekommen, etwas manuell einzustellen, da doch standardmäßig alles auf auto steht...?

    Im PC-netzwerk war der DNS-Server korrekt, aber auf dem Router stand ne völlig falsche Adresse für den 1.DNS-Server.

    Der Router selber braucht nur einen Eintrag für den DNS Server, wenn er…

    ... als DNS Proxy fungiert.Dies ist der Fall, wenn der Router dem PC seine eigene IP Adresse als DNS Server zuweist.( nicht alle Router können oder machen das)

    ... wenn der PC auf "DNS Server automatisch beziehen" steht und der Router dann dem PC diesen DNS Server per DHCP zuweist.

    Bei einem auf dem PC manuell eingetragenen DNS Server hat der DNS Server Eintrag im Router keine Auswirkung mehr ( es sei denn, auf dem PC ist die IP des Routers als DNS Server manuell eingetragen, aber das können wie gesagt nicht alle Router)

    Ist es wichtig einen 2.(sekundären) DNS-Server einzutragen? Wenn ja wo bekomme ich den passenden Wert her?

    Das wäre wichtig, wenn der 1. DNS Server mal ausfällt bzw. nicht erreichbar ist.Kommt nicht so oft vor, aber wenn es mal vorkommt, braucht man nicht erst zu suchen, wenn man einen 2. Eintrag hat.Das Problem erledigt sich von ganz alleine, wenn man alles auf Automatik stellt.Dann bekommt der Router - wie schon erläutert - 2 DNS Server vom Provider zugewiesen, die er dann seinerseits dem PC ( den PCs) zuweisen kann.Du siehst, manchmal ist weniger mehr.

    Grüße

    TWELVE



  • Hallo Twelve,

    ich habe im Setup des Routers als 1.DNS-Server die Router-IP eingetragen, und danach kam ich ins netz. Sonst habe ich nix geändert oder probiert.

    Beim DNS-Server der Netzwerkverbindung habe ich anfangs auch die Router-IP eingegeben, also nix austomatisch beziehen lassen.

    Den 2.PC schloss ich dann nur noch an den Router an und er konnte sofort zeitgleich mit dem 1.PC aufs Internet zugreifen.

    Gruss B.H.1



  • Ok, nicht ganz die Antwort, die ich erwartet habe, aber trotzdem danke…

    Grüße

    TWELVE



  • Hallo zusammen. Brauche dringend Hilfe. Benutze seit ca.1 Jahr einen Router (DIGITUS). Hab keine Probleme bis jetzt gehabt.Vor eine Woche hab ich mir neuen Laptop gekauft und die WLAN Verbindung funktioniert nicht mehr. Wegen die Einstellungen von dem Router muss ich die folgende IP adresse laden 192.168.123.254 und dort die Einstellungen ändern.Aber.. ich kann die Seite nicht öffnen und find das Problem nicht.Meine Mitbewohnerin die derzeit keinen Internetzugang hab öffnet die Seite.Aber ich kanns nicht. Kann mir jemand helfen.Vielleich braucht den neuen Laptop irgendwelche neue Einstellungen???

    Danke im Voraus



  • Moin,
    @AdrianaSl:

    …und die WLAN Verbindung funktioniert nicht mehr.

    was genau heist das. Womit und mit welchen Einstellungen bei WLAN hast Du denn bisher auf den Router zugegriffen?

    Wegen die Einstellungen von dem Router muss ich die folgende IP adresse laden 192.168.123.254 und dort die Einstellungen ändern.Aber.. ich kann die Seite nicht öffnen und find das Problem nicht.

    Das kann viele Gruende haben. Erstmal muesstest Du mehr Infos geben.

    Gruss Rüdiger


Log in to reply