Mobile-Menu

Infrastruktur mit 20 carrierunabhängigen Rechenzentren Colt nutzt Infinera-Plattform für 100GbE-Dienste in Europa

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Infinera-DTN-Plattform ermöglicht 100GbE-Dienste für Kunden des europäischen Langstreckennetzwerks von Colt Technology Services. Das Langstreckennetz verbindet 39 Metropolitan-Area-Netze mit 18.000 direkt angebundenen Gebäuden.

Firmen zum Thema

Im europäischen Langstreckennetzwerk von Colt sind durch den Einsatz der Infinera-DTN-Plattform 100GbE-Dienste möglich.
Im europäischen Langstreckennetzwerk von Colt sind durch den Einsatz der Infinera-DTN-Plattform 100GbE-Dienste möglich.
(Bild: Colt Technology Services)

Colt Technology Services nutzt die Infinera-DTN-Plattform bei der strategischen Expansion seiner Rechenzentren- und Netzwerkinfrastruktur. Durch die Einbindung der auf integrierten photonischen Schaltkreisen (PICs) aufgebauten DTN-Plattform in das Langstreckennetz könne das Unternehmen seinen Kunden Hochkapazitätsdienste über seine gesamte Infrastruktur mit 20 carrierunabhängigen Rechenzentren anbieten und die ständig wachsende Nachfrage nach skalierbaren, bandbreitenintensiven Ethernet-Diensten von Wholesale-Betreibern und von Unternehmenskunden im Finanz- und Mediensektor bedienen.

Colt setzt seit 2009 die Infinera-DTN-Plattform ein. Die Möglichkeit, nun 100GbE-Dienste anzubieten, sei der Höhepunkt eines Entwicklungsprojekts, welches 2010 mit ersten erfolgreichen Feldversuchen zwischen London und Frankfurt seinen Anfang nahm.

(ID:36982090)