Suchen

Infrastruktur mit 20 carrierunabhängigen Rechenzentren Colt nutzt Infinera-Plattform für 100GbE-Dienste in Europa

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Infinera-DTN-Plattform ermöglicht 100GbE-Dienste für Kunden des europäischen Langstreckennetzwerks von Colt Technology Services. Das Langstreckennetz verbindet 39 Metropolitan-Area-Netze mit 18.000 direkt angebundenen Gebäuden.

Firmen zum Thema

Im europäischen Langstreckennetzwerk von Colt sind durch den Einsatz der Infinera-DTN-Plattform 100GbE-Dienste möglich.
Im europäischen Langstreckennetzwerk von Colt sind durch den Einsatz der Infinera-DTN-Plattform 100GbE-Dienste möglich.
(Bild: Colt Technology Services )

Colt Technology Services nutzt die Infinera-DTN-Plattform bei der strategischen Expansion seiner Rechenzentren- und Netzwerkinfrastruktur. Durch die Einbindung der auf integrierten photonischen Schaltkreisen (PICs) aufgebauten DTN-Plattform in das Langstreckennetz könne das Unternehmen seinen Kunden Hochkapazitätsdienste über seine gesamte Infrastruktur mit 20 carrierunabhängigen Rechenzentren anbieten und die ständig wachsende Nachfrage nach skalierbaren, bandbreitenintensiven Ethernet-Diensten von Wholesale-Betreibern und von Unternehmenskunden im Finanz- und Mediensektor bedienen.

Colt setzt seit 2009 die Infinera-DTN-Plattform ein. Die Möglichkeit, nun 100GbE-Dienste anzubieten, sei der Höhepunkt eines Entwicklungsprojekts, welches 2010 mit ersten erfolgreichen Feldversuchen zwischen London und Frankfurt seinen Anfang nahm.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36982090)