Software Defined Datacenter brauchen softe Application Delivery Controller

Cloud Networking: Gut skaliert, ist halb gewonnen

| Autor / Redakteur: Stefan Volmari / Ulrike Ostler

In zukunftsfähigen Rechenzentren müssen die Netze schnell, skalierbar und wandelbar sein. Application Delivery Controller sorgen nur dafür, wenn sie diesem Flexibilitätsdiktat selbst auch gehorchen.
In zukunftsfähigen Rechenzentren müssen die Netze schnell, skalierbar und wandelbar sein. Application Delivery Controller sorgen nur dafür, wenn sie diesem Flexibilitätsdiktat selbst auch gehorchen. (Bild: psdesign1/ Fotolia.com)

Application Delivery Controller (ADC) sind unabdingbar für Software Defined Datacenter. Ein solches System bietet nicht nur Anwendungsverfügbarkeit, Performance und Sicherheit, sondern auch das Potenzial für flexible Skalierung. Allerdings brauchen die Unternehmen heute auch eine Möglichkeit, mehrere Appliances in Form eines einzelnen, logischen ADC zu nutzen.

Wenn immer mehr Arbeitnehmer mobil arbeiten und Anwendungen sowie Arbeitsplätze zunehmend virtuell bereitgestellt werden, ist für viele Unternehmen der Schritt hin zur privaten Cloud nicht mehr weit: Firmeneigene Cloud-Netzwerke weisen mittlerweile alle Merkmale und Fähigkeiten auf, die auch öffentliche Cloud-Services auszeichnen. Einer der größten Vorzüge ist ihre Flexibilität. Die Performance kann nach Bedarf erhöht werden, während gleichzeitig immer nur für die tatsächlich genutzte Kapazität gezahlt wird.

So lässt sich die Infrastruktur kosteneffizient erweitern und der stetig wachsenden Zahl an Anwendungen und Kunden gerecht werden. Eine mehrdimensionale Skalierungsstrategie bietet sich daher bei der Bereitstellung von Web-, Cloud- und virtuellen Anwendungen geradezu an.

Herkömmliche Netzwerkumgebungen können mit dieser neuen Vielfalt jedoch häufig nicht mehr Schritt halten. Sowohl Netzwerk-Appliances mit fester Kapazität als auch gehäusebasierte Lösungen, die für Kapazitätserweiterungen den Neukauf von Blades erforderlich machen, bieten meist nicht die Flexibilität und Wirtschaftlichkeit, die von Rechenzentren der nächsten Generation gefordert wird.

Flexibilität in der Infrastruktur unterstützt Konkurrenzfähigkeit

Wer konkurrenzfähig bleiben möchte, benötigt eine IT-Umgebung, die flexibler und gleichzeitig weniger komplex und kostenintensiv ist als herkömmliche Rechenzentren, bei denen einzelne Anwendungsbereiche häufig immer noch über eigene dedizierte Infrastrukturen verfügen.

Hier ist eine Software-basierte Architektur gefragt, die Unternehmen im Idealfall eine Reihe von Vorteilen bietet: So sollte das Netzwerk als Basis für die Anwendungs- und Servicebereitstellung dienen und dabei gleichzeitig für eine Erhöhung der Flexibilität und Reaktionsfähigkeit sorgen.

Außerdem unterstützt die Infrastruktur nach Möglichkeit auch bei der Beseitigung von nicht oder zu wenig genutzten Netzwerkressourcen – und zwar ohne Einbußen bei der Zuverlässigkeit und bei gleichzeitig geringeren Gesamtbetriebskosten (TCO). Der Aufbau von Unternehmens-Cloud-Netzwerken sollte ebenso selbstverständlich möglich sein wie die Schaffung von Infrastrukturen zur Servicebereitstellung – angefangen bei der nahtlosen Integration von Anwendungen über Unternehmens- bis hin zu Cloud- und SaaS-basierten Rechenzentren.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42304557 / Applikations-Management)