Suchen

CeBIT 2014: Telekom erweitert DeutschlandLAN und Managed IT-Services Cloud-Dienste für vernetztes Arbeiten

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Die Deutsche Telekom (Telekom) erweitert das DeutschlandLAN um Module für das vernetzte Arbeiten mit Microsoft Lync und Office 365. Auf der CeBIT will man zudem die Managed IT-Services "Managed Workplace" und "Mobility for SAP" zeigen.

Firma zum Thema

Zum Angebot gehören "Mobility for SAP" und "Arbeitsplätze aus der Private Cloud".
Zum Angebot gehören "Mobility for SAP" und "Arbeitsplätze aus der Private Cloud".
(Bild: Deutsche Telekom/Mareen Fischinger)

Sichere Cloud-Lösungen und neue integrierte Produkte für das vernetzte Arbeiten wird die Deutsche Telekom auf der CeBIT 2014 präsentieren. Angekündigt sind Module für das DeutschlandLAN, Managed IT-Services und Komplettpakete.

Telefonanlage, Speicher und Apps aus der Cloud

Unter der Marke DeutschlandLAN kündigt die Deutsche Telekom etwa eine Telefonanlage aus dem Netzwerk an, die auf Microsoft Lync fußt. Neben klassischen Funktionen wie Rufumleitung oder Anbindung an Fest- und Mobilfunknetz biete die Lösung auch Outlook-Integration, Webkonferenzen, Präsenzstatusanzeige oder paralleles Klingeln.

Als weitere neue Module nennt der der Anbieter Cloud Apps, wie Office 365, Sicherheitslösungen von Symantec oder Online-Speicherplatz der Telekom-Tochter Strato.

Managed IT-Services für mobile Desktops und SAP

Als Teil der "Managed IT-Services" will die Telekom zudem "Arbeitsplätze aus der Private Cloud" an Desktops/Laptops, Tablets oder Smartphones ausliefern. "Private Cloud" heißt im Kontext des neuen Produkts "Managed Workplace": Daten werden in einer geschlossenen Umgebung und abgeschottet vom öffentlichen Internet Daten vorgehalten. Die Telekom wirbt dabei mit "hochsicheren Rechenzentren mit Standort Deutschland" sowie "hochverfügbar[en]" Diensten.

Mit dem ebenfalls neuen Managed IT-Service "Mobility for SAP" sollen Nutzer unabhängig von Standort und Endgerät über eine mobile Verbindung auf CRM- und ERP-Daten in SAP zugreifen. Eine zusätzliche Middleware – etwa in Form dedizierter Server – sei hierfür nicht nötig.

Komplettpakete und einheitliche Rufnummer

Auf der CeBIT 2014 will die Telekom des Weiteren Komplettpakete für das mobile Arbeiten vorstellen. Kunden erhalten einen Business-Mobilfunktarif, ein subventioniertes Endgerät plus die Cloud-Anwendungen Office365 oder Box vom Business Marketplace.

Ebenfalls neu sei das Angebot "One Number". Dabei sind die Nutzer, egal ob sie über ihren Festnetzanschluss oder mobil telefonieren, über eine Business-Rufnummer erreichbar. Beim Telefonieren mit dem Smartphone werde die zugehörige Festnetznummer angezeigt.

(ID:42493837)