Suchen

Quest Software erleichtert Office-365- und Exchange-Migration Cloud-basierte E-Mail-Lösung hält Betrieb am Laufen

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Quest Software vereinfacht mit „Quest OnDemand Migration for Email“ den Wechsel auf Microsoft Office 365 und gehostetes Exchange. Die cloud-basierte Migrationslösung baut auf Microsoft Azure auf und soll sich insbesondere für Unternehmen und Managed Service Provider eignen, die ihre Kunden auf eine gehostete Plattform migrieren möchten.

Kurz, schmerzlos und unterbrechungsfrei soll die Exchange-Migration auf Office 365 mit der Cloud-Lösung von Quest über die Runden gehen.
Kurz, schmerzlos und unterbrechungsfrei soll die Exchange-Migration auf Office 365 mit der Cloud-Lösung von Quest über die Runden gehen.
(© DX - Fotolia.com)

Die Quest-Migrationslösung beinhaltet umfangreiche Migrations- und Koexistenz-Lösungen, um Risiken, die mit E-Mail-Migrationsprojekten verbunden sind, auszuschließen bzw. zu minimieren. So garantiert Quest betriebliche Kontinuität, indem z.B. bereits migrierte User mit anderen Anwendern, die noch nicht gewandert sind, weiterhin kommunizieren und zusammenarbeiten können, also beispielsweise Termine einstellen oder die Verfügbarkeit im Kalender prüfen können.

Gesicherte Koexistenz

Zu diesem Zweck hat Quest den „Coexistence Manager for GroupWise“ dahingehend erweitert, dass dieser nun GroupWise 7 unterstützt. Die neue Version ermöglicht somit laut Hersteller echte Koexistenz zwischen GroupWise 7 und Exchange 2010 bzw. Office 365. Das gilt auch für Novell-Kunden, die zu der jüngsten Version von GroupWise gewechselt sind.

Der „GroupWise Migrator for Exchange“, der Ende dieses Quartals verfügbar sein soll, besitzt zahlreiche Erweiterungen zur Reduzierung des Produktivitätsausfalls. So lassen sich beispielsweise wiederkehrende Termine, die in GroupWise erstellt wurden, migrieren, oder Ressourcen im Active Directory während der Migration auf Exchange erstellen.

Alexander Neff, Geschäftsführer DACH bei Quest Software, betont die Vorteile: „In den letzten vierzehn Jahren wurden über 30 Millionen Mailboxen und User in die Cloud migriert. Unsere innovative und erweiterte Suite ermöglicht eine Migration zu Microsoft Office 365 und gehostetes Microsoft Exchange von zahlreichen Plattformen aus, sei es Lotus Notes, Google, Novell GroupWise vor Ort installiertes Exchange.“ Damit minimierten Quest-Lösungen kostengünstig das Risiko für eine stressfreie, pünktliche und durch die Cloud kostengünstige Migration mit minimaler Beinträchtigung des Geschäftsbetriebs, erklärt Neff.

Referenzkunde Coca-Cola

Im Zuge einer Modernisierung der Arbeitsumgebung und um die Zusammenarbeit mit anderen Getränkeherstellern zu verbessern bzw. IT-Kosten zu sparen, migrierte die Coca-Cola Bottling Company United kürzlich von Lotus Notes auf Microsoft Office 365. Im Zuge dessen wurden 1.200 Postfächer mit einer Viertel Million Kontakten und mehr als 2 TB Datenvolumen umgestellt.

Gleichzeitig konnte Coca-Cola Störungen für User minimieren, den Zugriff auf mobile Geräte verbessern sowie cloud-basierte Disaster Recovery-Funktionalitäten einrichten. So sparte sich der Softdrink-Riese mindestens 15 Prozent Kosten, nicht nur während der Umstellung, sondern auch im Vergleich zum Betrieb der vorherigen Lotus-Notes-Umgebung.

(ID:33694610)