Außendienstler können per Software-Client auf Applikationen zugreifen

Citrix beschleunigt mit WANScaler europäische Wide Area Networks

09.10.2007 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Die Citrix-Appliance WANScaler 8800 kann per Software-Client angesprochen werden.
Die Citrix-Appliance WANScaler 8800 kann per Software-Client angesprochen werden.

Citrix Systems bietet seine WANScaler-Serie ab sofort auch in Europa an. Mit dem Beschleuniger für Wide Area Networks könen mobil oder im Home Office tätige Mitarbeiter auf Unternehmensanwendungen zugreifen. Das Produkt lässt sich vollständig transparent einbinden und unterstützt VPNs per IPSec oder SSL. Der zugehörige Software-Client läuft auf allen Windows-Systemen.

Mit einer mehrstufigen Daten-Komprimierung beschleunigt WANScaler den Durchsatz in Wide Area Networks (WAN) um das Fünf- bis Dreißigfache, verspricht Citrix. Hierzu optimiert die Lösung den Traffic gängiger Transportprotokolle, wie CIFS, FTP, NFS und HTTP. Damit sollen sich auch die Antwortzeiten bei Applikationen erheblich verkürzen.

In der aktuellen Version 4.2 kann WANScaler über einen Software-Client genutzt werden. Über diesen können bis zu 3.000 mobile, externe Mitarbeiter gleichzeitig auf eine Controller Appliance zugreifen. Implementierte Funktionen für Quality of Service sorgen dabei für eine garantierte Dienstgüte.

Mid- und Highendtaugliche Lösung für bis zu 500 MBit pro Sekunde

WANScaler eignet sich für Mid- bis Highend-Anwendungen mit Durchsätzen von bis zu 500 MBit pro Sekunde. Die Citrix-Lösung verfügt über einen so genannten „AutoOptimizer“, der die jeweils beste Methode zur TCP-Optimierung auswählt.

Laut Hersteller ist WANScaler das derzeit einzige Produkt, das voll transparent im Netzwerk arbeitet. Der Datenverkehr wird also nicht getunnelt übertragen; Anwender müssen bestehende Management-Tools, Firewalls und andere Netzwerk-Komponenten nicht anpassen.

Lizenzierung nach Zahl gleichzeitiger Nutzer

Die WANScaler-Produkte sind ab sofort erhältlich. Kunden mit aktuellem Wartungsvertrag können den WANScaler-Client kostenlos über die Website des Herstellers beziehen (siehe Link). Die Lizenzierung der Lösung erfolgt auf Basis gleichzeitig zugreifender Nutzer, Preise nennt der Hersteller auf Anfrage.

Für den Betrieb des Clients wird ein Rechner mit Windows 2000 Professional oder XP benötigt. Als Hardwarevoraussetzung nennt der Hersteller eine mit einem Gigahertz getaktete CPU, 512 MByte RAM und 350 MByte freien Festplattenspeicher.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2008100 / Remote Access)