Nachfolger gefunden Cisco-CEO Chambers geht

Autor: Sylvia Lösel

Nach mehr als 20 Jahren an der Spitze des Netzwerk-Ausrüsters Cisco verabschiedet sich John Chambers als CEO. Ein Nachfolger ist gefunden.

Firma zum Thema

Chuck Robbins wird Nachfolger von John Chambers.
Chuck Robbins wird Nachfolger von John Chambers.
(Bild: Cisco)

Eine Ära endet. John Chambers, langjähriger CEO bei Cisco, übergibt seinen Posten an Chuck Robbins.

In den vergangenen 20 Jahren entwickelte sich Cisco dank des Internet-Booms, an dem der Netzwerk-Ausrüster kräftig mitverdiente, zu einem riesigen Konzern.

Unter Chambers kaufte sich Cisco 168 Unternehmen, steigerte seinen Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 1995 auf heute 47,1 Milliarden. 1995 arbeiteten bei dem Unternehmen aus San Francisco rund 4.000 Mitarbeiter, heute sind es 70.000 weltweit.

Chambers übergibt den Staffelstab an Chuck Robbins, der bereits seit 17 Jahren bei Cisco ist. Chambers wird im Juli den Vorsitz des Verwaltungsrates übernehmen.

(ID:43359538)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin