Datenverkehr im Terabitbereich

Ciena bringt 6500 T-Serie

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Ciena integriert die 6500-Reihe in die eigene „Blue Planet“-Architektur.
Ciena integriert die 6500-Reihe in die eigene „Blue Planet“-Architektur. (Bild: Ciena)

Ciena erweitet die 6500 Packet-Optical Platform um die T-Serie. Die biete eine zehnmal höhere Portdichte als bisherige Systeme, unterstützt SDN-Architekturen und liefert Bandbreiten bis zu 100 Tbit/s.

Die jetzt präsentierte 6500 T-Serie wurde speziell für den Datenverkehr im Gigabitbereich ausgelegt. Im Vergleich mit den Vorgängermodellen sollen die jetzt vorgestellten Systeme mit weniger Energie und Platz auskommen.

So biete die T-Serie jetzt eine zehnmal höhere Portdichte als ihre Vorgänger. In der Single-Chassis-Variante skaliert die Lösung von 2,4 Tbit/s bis zu 24 Tbit/s. In einer Multi-Chassis-Konfiguration könnten Kunden gar Bandbreiten von mehr als 100 Tbit/s erreichen. Das als Referenz genannte Telko-Unternehmen Verizon nutze die Lösung, um die Kapazität eines 100-Gbit-Netzes der nächsten Generation zu erweitern und besser zu steuern.

Hierbei könnten auch weitere funktionalen Finessen der 6500-Reihe beitragen. Ab sofort unterstützen die Systeme laut Ciena offene Schnittstellen. Anwendungen für die Packet-Optical-Plattform ließen sich nun in Cienas Emulation Cloud entwickeln.

Zudem integriert Ciena die 6500-Reihe in die eigene „Blue Planet“-Architektur. Provider sollen so Dienste in unterschiedlichen Phasen automatisieren – sei es bei Entwicklung, Orchestrierung oder Bereitstellung. Die Automation funktioniere dabei in physischen und virtuellen Domains sowie in Multi-Vendor-Umgebungen.

Die 6500-Serie vereint Packet, optisches Transportnetz (OTN) und flexible WaveLogic Photonics-Funktionen in einer Plattform und konsolidiert sie über verschiedene Konfigurationen hinweg durch eine gemeinsame Softwareeinstellung. Die Baureihe soll so die Netzwerksteuerung vereinfachen. Mit ihr ließen sich außerdem Platzbedarf, Leistung und Bandbreite an den jeweiligen Standort anpassen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43953817 / Routing & Switching)