Orchestrierung von Carrier Ethernet Transport Services

CENX liefert Ethernet Lifecycle Manager

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

CENX wirbt mit wirtschaftlichen Argumenten: Die Lösung reduziert Bereitstellungszeiten um 80 Prozent, Kosten für den laufenden Betrieb um ein Fünftel.
CENX wirbt mit wirtschaftlichen Argumenten: Die Lösung reduziert Bereitstellungszeiten um 80 Prozent, Kosten für den laufenden Betrieb um ein Fünftel. (Bild: CENX)

CENX hat einen Ethernet Lifecycle Manager vorgestellt, mit dem Carrier Ethernet Tranport Services automatisch orchestriert werden können. Ein Tier 1 Service Provider generiere mit dem Tool bereits Ethernet-Bestandsdaten.

Mit dem Ethernet Lifycycle Manager verspricht CENX die automatische Orchestrierung von Carrier Ethernet Transport Services für Mobile Backhaul, Ethernet Exchanges von Cloud-Rechenzentren sowie Ethernet Access Provider in aktuellen und künftigen SDN-Netzen (SDN = Software-Defined Networks). Dabei sollen die Software- und Service-Module der Lösung konkrete wirtschaftliche Ergebnisse erzielen. CENX wirbt: Die Bestandsführung lasse sich um über 70 Prozent verbessern, Bereitstellungszeiten sinken um 80 Prozent, der laufende Betrieb kostet ein Fünftel weniger.

Im Einzelnen verbessert das Produkt die Integrität verfügbarer Bandbreiten und automatisiert Bestellung und Bereitstellung von Services. Zudem liefere die Lösung ausführliche Berichte, visualisiert Transport-Services durchgängig.

Kern des Ethernet Lifecycle Managers ist ein Service-zentriertes Informationsmodell; das verknüpfe Daten vorhandener Betriebsunterstützungssysteme, Netzwerkelemente und weiterer verteilter Ressourcen. Big-Data-Analysen und Automation sorgen dabei laut CENX für Prüfung, Vereinheitlichung und Verknüpfung fragmentierter Daten. Ergebnis sei eine zuverlässige Service-Intelligenz sowie eine Ende-zu-Ende-Visualisierung, die auch Dienste von Drittanbietern einschließt.

Als Kunden will CENX bereits einen nicht namentlich genannten, nordamerikanischen Service Provider gewonnen haben. Der generiere nun zuverlässige Ethernet-Bestandsdaten und habe beispielsweise die automatische Bestellung beschleunigt. Die Höhe des Auftrags beziffert CENX mit "mehrere[n] Millionen Dollar".

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42460330 / Management-Software und -Tools)