Zuverlässige Bereitstellung von IoT und Cloud

CENX Exanova Service Intelligence 6.1

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Mit dem Release will CENX nach eigenem Bekunden auf den bisherigen Erfolg der eigenen LSO-Lösung aufbauen.
Mit dem Release will CENX nach eigenem Bekunden auf den bisherigen Erfolg der eigenen LSO-Lösung aufbauen. (Bild: CENX)

Mit Exanova Service Intelligence 6.1 verspricht CENX Netzwerkanalysen in Echtzeit. Zielgruppe sind Service Provider, die auch über komplexe Infrastrukturen optimierte und differenzierte Dienste anbieten wollen.

Mit der Software Exanova Service Intelligence sollen Service Provider auch komplexe, hybride Netzwerke mit Komponenten unterschiedlicher Hersteller verwalten. Basis hierfür bilden Lifecycle Service Orchestration (LSO) und Echtzeit-Analysen. Jetzt hat CENX die Lösung aktualisiert.

Zu den Neuerungen des Exanova Service Intelligence Release 6.1 zählt der Anbieter:

  • Die Real-Time-Leistungsanalyse mit anwenderdefiniertem KPI-Alarm (KPI = Key Performance Indicator) optimiert die Nutzung einer elastischen Network-Functions-Virtualization-Infrastruktur (NFV).
  • Eine Topologie-bewusste Big-Data-Analyse, mit der Fehler und Leistungsprobleme bis hinunter auf ein Segment isoliert werden.
  • Eine verbesserte Visualisierung komplexer Multi-Point-Topologien für technische Small-Cell-, Macro-Cell-, Optical-, Ethernet- und IP/MPLS-Domains über physikalische und virtuelle Netzwerkfunktionen hinweg ermögliche eine Ende-zu-Ende-Fehlerbehebung in Echtzeit.
  • Die intuitive Service-Suche nach Kunde, Port oder Netzwerkelement vereinfache das durchgängige Service-Management.
  • Umfassendes SLA-Management und Ausnahmeberichte aus Basis anwenderdefinierter KPIs – wie Verfügbarkeit oder Frame-Loss – erlauben die Abstimmung von Korrekturmaßnahmen zwischen Kunden und Betreibern.
  • Automatisierte Arbeitsprozesse reduzieren die Bereitstellungsintervalle und die Betriebskosten.

Andrew McDonald, Senior Vice President Kernprodukte bei CENX, erklärt: „Innovative Service-Provider, die bei der Installation von NFV vorangegangen sind, konzentrieren sich nun auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger IoT- und Cloud-Angebote über diese Infrastruktur. Hier wird die Exanova Service Intelligence wichtig. Die Lösung führt Netzwerkdaten zusammen, korreliert und analysiert sie in großen, dynamischen und hybriden Netzen und ermöglicht so automatisierte, intelligente Entscheidungen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43828298 / Standards & Netze)