Ixia und DataArt automatisieren Bereitstellung von IxLoad VE

Carrier-Stack misst NFV-Servicequalität

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

IxLoad VE testet die Performance von virtual Evolved Packet Core (vEPC), virtual IP Multimedia Subsystem (vIMS) und virtuellen Firewalls (VFW).
IxLoad VE testet die Performance von virtual Evolved Packet Core (vEPC), virtual IP Multimedia Subsystem (vIMS) und virtuellen Firewalls (VFW). (Bild: Ixia)

Ein jetzt von Ixia und DataArt vorgestellter Technologiestack soll Carriern helfen, NFV-basierte Services vollständig zu testen und rasch in Betrieb zu nehmen. Zum Einsatz kommen dabei IxLoad Virtual Edition (VE), OpenStack und Juju Installer (JOID).

Mit einer gemeinsamen Lösung richten sich Ixia und das Beratungsunternehmen DataArt an Carrier, die Netzwerk- und IT-Funktionen zunehmend virtualisieren und in die Cloud verschieben. Beschrieben wird das Angebot als Full-Stack-Lösung für die Bereitstellung von Ixia IxLoad VE in einer NFV-Umgebung mit Juju. Diese ermögliche es Service Providern, schnell, einfach und kostengünstig neue, getestete und validierte Dienste für Abonnenten bereitzustellen.

Der von DataArt entworfene Stack fußt auf der Cloudplattform OpenStack und dem Orchestrierungswerkzeug Juju Installer (JOID). Die in der NFV-Umgebung bereitgestellte IxLoad VE soll die Servicequalität geschäftskritischer Echtzeitanwendungen messen. Im Detail testet die Lösung hierbei die Performance-Charakteristika von virtual Evolved Packet Core (vEPC), virtual IP Multimedia Subsystem (vIMS) und virtuellen Firewalls (VFW).

Scott Westlake, Vice President of Business Development bei Ixia, kommentiert: „Ixia und DataArt teilen ein tiefes Verständnis für die Herausforderungen und den Wettbewerbsdruck, mit denen sich Carrier heute konfrontiert sehen [...] Zusammen bieten wir Carriern eine praxisgerechte Lösung, die nicht nur die Bereitstellung ihrer Dienste beschleunigt, sondern ihnen auch einen Vorteil auf einem sehr aggressiven Markt verschafft.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44340990 / Routing & Switching)