Mobile-Menu

Aktualisierte BNG-Software von RtBrick Breitbanddienste in großem Umfang bereitstellen

Von Bernhard Lück

RtBrick hat eigenen Angaben zufolge die Anzahl der Breitbandteilnehmer, die mit White-Box-Hardware versorgt werden können, deutlich erhöht. Möglich mache dies die Optimierung der Systemressourcen auf dem zugrunde liegenden Chip und die neue Version der BNG-Software RBFS Essentials.

Anbieter zum Thema

Die Software von RtBrick könne jetzt bis zu 75.000 Breitbandkunden über einen einzigen 2HE-Switch verbinden.
Die Software von RtBrick könne jetzt bis zu 75.000 Breitbandkunden über einen einzigen 2HE-Switch verbinden.
(Bild: RtBrick)

Durch den Einsatz von Bare-Metal-Switches, die auf den aktuellen Broadcom-Qumran2C-Chipsätzen basieren, könne RBFS Essentials jetzt bis zu 75.000 Teilnehmer über einen einzigen 2HE-Switch verbinden und so die mit der Bereitstellung von Breitbanddiensten verbundenen Hardwarekosten senken. Im Vergleich dazu seien herkömmliche Router auf ähnlich großen – und RtBrick zufolge meist wesentlich teureren – Plattformen auf etwa 30.000 Teilnehmer beschränkt.

Die TIP-OpenBNG-Initiative habe kürzlich die BNG-Software (Broadband Network Gateway) von RtBrick ausgewählt. Die Kriterien hierfür seien von den Tier-1-Netzbetreibern BT, Deutsche Telekom, Telefónica, Telecom Italia Mobile und Vodafone festgelegt worden. Die Software wird bereits im Produktionsbreitbandnetz der Deutschen Telekom eingesetzt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48261919)