Suchen

Neue Intel-Systeme im Midrange-Segment Bluechip baut das Server-Portfolio aus

| Redakteur: Michael Hase

Der thüringische Anbieter Bluechip bringt Server mit Intel-Prozessoren der neuesten Generation auf den Markt. In puncto Leistung und Energieeffizienz sollen die Rechner bisher verfügbare Midrange-Systeme übertreffen.

Firma zum Thema

Bluechip präsentiert neue Mitglieder der 5000er Server-Familie.
Bluechip präsentiert neue Mitglieder der 5000er Server-Familie.
(Bluechip)

Der Hersteller und Distributor Bluechip erweitert seine Serverline 5000 um Rackmout-Systeme mit ein und zwei Höheneinheiten und um Pedestal-Server. In den neuen Rechnern sind Xeon-E5-Prozessoren von Intel verbaut. Von den Leistungswerten her decken sie die Anforderungen des Midrange-Segments ab. Laut dem Thüringer Anbieter eignen sich die Systeme als Plattform für File-, Applikations-, Datenbank- und Terminal-Server.

Die Xeon-CPUs der neusten Generation verfügen über acht, zwölf oder 16 physikalische Kerne, zwei Quick-Path-Interconnect-(QPI-)Links, Quad-Channel-Speicheranbindung und PCI-Express-3.0-Slots. Außerdem bieten die Prozessoren intelligentes Speicher-Management und umfangreiche Sicherheitsfunktionen. Leistung und Energieeffizienz liegen laut Bluechip deutlich über bisher verfügbaren Midrange-Plattformen.

Bluechip fertigt die Systeme im Built-to-Order-(BTO-)Verfahren. Standardmäßig gewährt der Hersteller eine 36-monatige Garantie, die optional auf bis zu 60 Monate Vor-Ort-Service erweitert werden kann. |mh

(ID:42218334)