Suchen

WLAN-Plattform mit 802.11ac-Wave-2-Migrationsfähigkeit Bereit für die zweite 802.11ac-Welle

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Xirrus bietet für seine XR-Arrays einen modularen Upgrade-Pfad für zukünftige WLAN-Standards. Laut Hersteller sind die 802.11ac-Wave-1-Multifunkzellen-Lösungen komplett erweiterbar auf den für das zweite Quartal 2016 angekündigten Standard 802.11ac Wave 2.

Firma zum Thema

XR-Arrays bieten modulare Schnittstellen für Upgrades auf 802.11ac Wave 2.
XR-Arrays bieten modulare Schnittstellen für Upgrades auf 802.11ac Wave 2.
(Bild: Xirrus)

Der Wireless-Experte Xirrus empfiehlt Unternehmen und Organisationen, bei der Migration zu 802.11ac zu bedenken, dass dieser Standard in mehreren Wellen veröffentlicht wird. Wave 1 begann 2013 und bietet seitdem Produkte mit einem Durchsatz von mehr als 1 GBit/s, Wave-2-Produkte sollen ab 2015 ausgeliefert werden und dann einen Durchsatz von mehr als 3 GBit/s bieten.

Dieser WLAN-Fahrplan könne es CIOs und IT-Abteilungen erschweren, eine Entscheidung zu treffen, wann sie ihr Wireless-Netzwerk migrieren sollen. Xirrus verweist auf den Gartner-Report Enterprises Should Optimize the Timing of 802.11ac Adoption, in dem Autor Tim Zimmerman bemerkt: „Finden Sie heraus, ob Ihr Geschäft momentan wirklich 802.11ac Wave 1 benötigt, denn bei einer anschließenden Migration zu Wave 2 bedarf es eines neuen Funkzellenmoduls. Das ist besonders wichtig, da Wave 2 in weniger als 24 Monaten nach dem Erscheinen von Wave 1 auf den Markt kommen wird (in Q1 2016).“

Die bereits erhältlichen 802.11ac-Wave-1-Wireless-Arrays unterstützen Xirrus zufolge zwei bis 16 Funkzellen. Einzelne oder alle Funkzellen in einem Array könnten dank modularer Schnittstellen kostengünstig auf 802.11ac Wave 2 aufgerüstet werden. Die für 2015 angekündigten Wave-2-Module seien ab sofort vorbestellbar.

(ID:42810548)