Suchen

Software-Defined Networking mit Cisco ACI Axians öffnet SDN Lab für Kunden

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Axians Network & Solutions (Axians) hat in Köln ein Testcenter für Software-Defined Networking eingerichtet. Dort sollen Kunden die Cisco Application Centric Infrastructure (ACI) ausprobieren und Ausfallszenarien durchspielen.

Firmen zum Thema

Im SDN Lab laufen Nexus-Switches, UCS-Blade-Server sowie VMware-NSX-Lösungen.
Im SDN Lab laufen Nexus-Switches, UCS-Blade-Server sowie VMware-NSX-Lösungen.
(Bild: Axians)

Im Axians SDN Lab sollen Anwender jederzeit individuelle Machbarkeitsstudien für dynamische, flexible und automatisierte Netze aufsetzen. Als Basis für diese Art des Software-Defined Networking (SDN) dient Ciscos Application Centric Intrastructure (ACI).

Heinz-Jörg Robert, Leiter Data Center Solutions bei der Axians Networks & Solutions GmbH, begründet: „Mit ACI steht jetzt eine einheitliche Kommunikationsschnittstelle zur Verfügung, auf deren Basis sich die Anwendungs- und die Netzseite störungsfrei miteinander ‚austauschen’ können. Damit ist es erstmals möglich, die entsprechenden IT-Prozesse auf Basis von Anforderungsprofilen zu automatisieren. Auch die administrativen Eingriffe können so auf ein Minimum reduziert werden“.

Im SDN-Lab von Axians können auch Ausfallszenarien durchgeführt und getestet werden. Zum Einsatz kommen dabei zwei getrennte Racks mit den Nexus-Switch-Modellen 9335PQ und 9396PX, UCS-Blade-Server-Systeme sowie VMware-NSX-Lösungen. Der unterbrechungsfreie Netzwerkbetrieb werde über die redundante Auslegung und zentrale ACI APIC Managementumgebung sichergestellt. Die steuere zudem Firewall und Security-Schutz des Netzwerks sowie einen Load Balancer, der die Streaming-Anforderungen der Applikationen verantwortet.

(ID:43643214)