Suchen

Steigende Nachfrage nach 10GbE-Switches mit hoher Portdichte Arista Networks expandiert nach Europa

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit lokalen Niederlassungen will Arista Networks Kunden und Vertriebspartner besser unterstützen. Support und Maintenance für Data-Center- und Cloud-Switches kommen nun direkt aus Köln.

Firma zum Thema

Näher dran: Arista Networks eröffnet Büros in Deutschland, Irland, England und den Niederlanden.
Näher dran: Arista Networks eröffnet Büros in Deutschland, Irland, England und den Niederlanden.

Arista Networks gründet vier Niederlassungen in Europa. Die lokalen Standorte sollen Kunden und Vertriebspartner gleichermaßen betreuen. Der Switch-Anbieter verspricht eine intensive und individuelle Unterstützung.

Deutsche können sich künftig mit ihren Anliegen an das Kölner Büro von Arista Networks wenden. Die Niederlassung befindet sich an der Inneren Kanalstraße 15. Telefonisch sind die Ansprechpartner über die Mobilnummer 0151 235 34 285 erreichbar. Weitere europäische Dependencen gibt es in Limerick (Irland), London (Vereinigtes Königreich) und Amsterdam (Niederlande).

Als Grund für die Expansion nennt Arista Networks eine europaweit auch weiterhin rapide steigende Nachfrage nach 10GbE-Lösungen. Die will das 2004 gegründete Unternehmen mit leistungsstarken und skalierbaren High-End-Switches bedienen.

Zum Portfolio des Netzwerkspezialisten gehören non-blocking 1/10/40-GbE-Switches. Mit Switches in modularen Chassis will der Anbieter eine besonders hohe Packungsdichte in seinem Marktsegment erreichen: In elf Höheneinheiten bringt Arista Networks dabei 384 Ports unter.

(ID:33373200)