Leaf-Switches mit großen Paketpuffern und OpenFlow 1.3

Arista erweitert Switch-Portfolio

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Neben der 7280E Series präsentiert Arista auch universelle Optiken für eine kostengünstige Migration von 10GbE auf 40GbE.
Neben der 7280E Series präsentiert Arista auch universelle Optiken für eine kostengünstige Migration von 10GbE auf 40GbE. (Bild: Arista)

Mit besonders großen Paketpuffern taugen die jetzt vorgestellten Leaf-Switches der 7280E Series insbesondere für Speicherlösungen und Big-Data-Anwendungen. Außerdem angekündigt sind OpenFlow 1.3, EOS Smart System Upgrade (SSU) und optimierte Optiken.

Arista Networks (Arista) ergänzt sein Switch-Portfolio um verbesserte Funktionen für Upgrades und Monitoring, optische Anschlüsse und Switches der 7280E Series. Die sollen mit einem "Ultra-deep 9GB packet buffer" um den Faktor 1.000 größere Paketpuffer bieten als typische Switches von Top-of-Rack-Applikationen.

Damit eignen sich die Leaf-Switches laut Hersteller insbesondere für anspruchsvolle Netzwerkanwendungen, wie IP Storage, Big Data oder Video-Streaming. Russ McElroy, Senior Manager für die eBay Marketplaces und PayPal, berichtet: "Die Speicherumgebung von eBay ist netzwerkintensiv und setzt den Einsatz von Switches voraus, die für diese speziellen Anforderungen konzipiert wurden [...] Die Arista 7280E 10/40/100GbE-Systeme verfügen über äußerst leistungsfähige Puffer und sind für transferintensive Prozesse, wie sie in Speicherumgebungen entstehen, optimiert."

Kleiner Exkurs zur Nomenklatur: 7280E bezeichnet die gesamte jetzt vorgestellte Switch-Familie. "E" steht für den eingesetzten Arad-Chipsatz. Als ergänzende Bezeichner verwendet Arista "S" für Modelle mit SFP-Schnittstellen; "Q" bezieht sich auf QSFP, "C" steht für 100G-Modelle, "T" für Kupfer.

Weitere Details liefert das Datenblatt (PDF) zu den 7280E Series 10/40/100GbE High Performance Switches.

OpenFlow und DANZ für 7500E

Die modularen Switches der Reihe 7500E unterstützen nun das SDN-Protokoll (SDN = Software-Defined Networking) OpenFlow 1.3. Damit will Arista insbesondere bei Forschungseinrichtungen und Hochschulen punkten, die 100GbE-Verbindungen zu Forschungsnetzen unterhalten und entsprechend große Datenmengen übertragen wollen.

Zusätzlich ist auch der Arista Data Analyzer (DANZ) für die Reihe 7500E verfügbar. Die Monitoringlösung unterstützt laut Anbieter 10/40/100GbE-Geschwindigkeiten mit Terabit-Kapazitäten. Als neue Funktionen in EOS nennt Arista einen Tap Aggregation Manager, Deep Packet Inspection (DPI) sowie eine leistungsfähige Steuerung des Netzwerkverkehrs, die es den Netzwerkbetreibern erlaubt, exakt die Datenflüsse auszuwählen, für die ein Monitoring erfolgen soll.

Reibungslose Upgrades und sparsame Optiken

Zusätzlich ist ab sofort eine Beta des EOS Smart System Upgrade (SSU) für Aristas Spine- und Leaf-Switches verfügbar. Mit den Funktionen sollen Unternehmen Software-Updates bequem und zuverlässig über das gesamte Netzwerk einspielen. Automatisierte Prozesse reduzieren dabei Ausfallzeiten und sollen die durchgehende Verfügbarkeit hausintern bereitgestellter Applikationen gewährleisten.

Schließlich kündigt Arista einen standardkompatiblen optischen Anschluss an, mit dem 40GbE-Verbindungen über ein einziges Paar Multimode- oder Singlemode-Glasfaserleitungen möglich sind. Das erlaube eine nahtlose sowie kostengünstige Migration von 10 auf 40GbE. Die Universal QSFP Optik hat eine Reichweite von 150 Metern über Multi-Mode-Glasfaser und 500 Metern über Single-Mode-Glasfaser. Sie könne auch mit IEEE LR4-basierten Geräten interagieren.

Preise und Verfügbarkeit

Die Arista 7280E Switches befinden sich derzeit im Testeinsatz bei Kunden und sollen ab August 2014 allgemein verfügbar sein. Der Universal 40GbE Transceiver kann bereits bestellt werden. Das SSU-Featureset für 7050X Leaf-Switches ist als Beta-Version erhältlich und wird zum Ende des Jahres 2014 allgemein verfügbar sein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42837948 / Router und Switches)