Suchen

Alcatel-Lucent liefert konvergente LAN- und WLAN-Lösung AOS bringt BYOD und SDN für OS6450/6250

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit einem neuen Release des Alcatel-Lucent-Betriebssystems AOS sollen auch die OmniSwitch-Reihen 6450 und 6250 erweiterte BYOD- und SDN-Funktionen erhalten. Speziell für Service Provider offeriert der Anbieter zudem angepasste Modelle.

Firmen zum Thema

Die Reihen OS6450 und OS6250 eignen sich laut Alcatel-Lucent Enterprise für Unternehmen aller Größen. Speziell für Service Provider hat der Anbieter zwei weitere Modelle aufgelegt.
Die Reihen OS6450 und OS6250 eignen sich laut Alcatel-Lucent Enterprise für Unternehmen aller Größen. Speziell für Service Provider hat der Anbieter zwei weitere Modelle aufgelegt.
(Bild: Alcatel-Lucent Enterprise )

Unter der Bezeichnung Unfied Access versteht Alcatel-Lucent Enterprise eine konvergente LAN- und WLAN-Lösung, die komplexe Netze verwaltbar macht und für eine konsistente Nutzererfahrung sorgt. Bislang der höherwertigen Produktreihe OS 6860 vorbehalten, werden die entsprechenden Funktionen jetzt auch für die Gigabit-Switches OS6450 und Fast-Ethernet-Switches OS6250 angeboten.

Als neue Funktionen für OS6450/OS6250 listet der Anbieter:

  • Anwender und IT-Administratoren können nun ihre Apple-Endgeräte selbst registrieren.
  • Netzwerkdienste für den Einsatz von BYOD sind jetzt mit OS6450 und OS6250 verfügbar. Sie erweitern das BYOD-Management, zum Beispiel bei der Gerätekonfiguration und der Gästeregistrierung. Die LAN-Sicherheit wird erhöht und bietet denselben Komfort wie beim WLAN – mit automatischer Registrierung von Laptops, Tablets, Druckern und Kameras, Überprüfung des Gerätestatus und Unterstützung von OpenFlow 1.3 für die Integration aller Access Switches von Alcatel-Lucent Enterprise innerhalb einer SDN-Umgebung (SDN = Software-Defined Networking).

OmniSwitches für Mobilfunkanbieter

Speziell auf Service Provider zugeschnitten wurden zudem die jetzt präsentierten OmniSwitch-Modelle OS6450-P10S und OS6450-U24S. Beide Systeme sollen Mobilfunkanbieter mit vereinfachter Installation und vergleichsweise geringen Betriebskosten überzeugen.

Als Einsatzfeld nennt Alcatel-Lucent Enterprise die nächste Generation von Multi-Standard-Small-Cells. Die Switches versorgen angeschlossene Netzwerkgeräte per High-Power-PoE mit Leistungen bis zu 75 Watt. Dank implementiertem Precision Time Protocol IEEE 1588v2 empföhlen sich die Systeme zudem für den Einsatz im LTE-Umfeld. Die Produktfamilien OS6250 und OS6450 sind jetzt zertifiziert für Carrier Ethernet (CE) 2.0 des Metro Ethernet Forum (MEF).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43247929)